31.03.2020 - 10:22 Uhr
MoosbachOberpfalz

Neue Zufahrt zum Pflegeheim

Im September war der Spatenstich. Jetzt steht bereits der Rohbau, und die Innenarbeiten für das Heim für betreutes Wohnen und die Tagespflege haben wegen des günstigen Wetters bereits begonnen.

Die Gemeinde Moosbach hat mit dem Abbruch der Nebengebäude des Weiß-Anwesens damit begonnen, die Zufahrt vom Marktplatz zum Pflegeheim zu schaffen.
von Peter GarreissProfil

27 Wohneinheiten entstehen zwischen der sanierten Grundschule, den Freisportanlagen und in Sichtweite von Wieskirche und Friedhof. Mitte 2020 soll alles fertig sein. In der vergangenen Woche hat die Marktgemeinde mit der Erschließung des Baugrundstücks begonnen. Nachdem Landratsamt Neustadt die Genehmigung für die Zufahrt zum Pflegeheim über die Gemeindestraße zwischen der Gemeindeverbindungsstraße Grub/Gebhardsreuth und der Friedhofstraße leider verweigerte, musste der Markt nach einer anderen Erschließungsmöglichkeit suchen. Diese wurde schließlich mit dem Erwerb des Weiß-Anwesens (sogenannten „Boder-Anwesen“) am Marktplatz gefunden.

Mit dem Abbruch der umfangreichen Nebengebäude des Boder-Anwesens eröffnete sich nun die Möglichkeit für die Gemeinde die Zufahrt zum Pflegeheim auszubauen. Nun muss aber auch der gesamte Besucher- und Lieferantenverkehr zum und vom Pflegeheim über den Marktplatz entlang der beiden Gebäude, früheres Gasthaus Weiß und Musikschule (früheres Rathaus), erfolgen. Die ohnehin schon stark befahrene Hauptstraße mit dem Kurvenbereich und ihren schmalen Gehsteigen, zum Teil nur knapp einen halben Meter breit, wird dadurch vor allem für die Fußgänger, die Kirchenbesucher und die Schul- und Kindergartenkinder die Situation noch gefährlicher.

Die Gemeinde Moosbach hat mit dem Abbruch der Nebengebäude des Weiß-Anwesens damit begonnen, die Zufahrt vom Marktplatz zum Pflegeheim zu schaffen.
Durch die Engstelle zwischen Musikschule (links) und dem Boderanwesen (rechts) muss sich künftig der Verkehr zum Seniorenheim durchquälen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.