19.08.2019 - 10:50 Uhr
MoosbachOberpfalz

Spezialitäten aus zwei Ländern

Die Moosbacher CSU-Familie feiert ein Bayrisch-Böhmisches Sommernachtsfest. Alles ist auf das Motto abgestimmt.

Na Prost, sagen sich diese jungen Leute beim Sommernachtsfest.
von Peter GarreissProfil

Zum „Bayrisch-Böhmischen Sommernachtsfest“ hatte die CSU-Familie eingeladen. Trotz des Nieselregens und vieler Feste in der Umgebung freuten sich die Verantwortlichen über den guten Besuch im Festzelt auf dem Parkplatz an der Brunnenstraße. Die CSU-Mitglieder waren fest eingebunden wie beim Ausschank oder Grillen. Altbürgermeister Hans Roßmann half ebenfalls mit. Vorsitzende Erika Sauer und Bürgermeister Hermann Ach begrüßten auch Landtagsabgeordneten Stephan Oetzinger.

Die Mitglieder der Frauen-Union um Vorsitzende Christine Kick hatten sich ins Zeug gelegt und boten in einer reichhaltigen Speisekarte Spezialitäten aus beiden Ländern an. Wer lieber etwas vom Grill haben wollte, wurde ebenfalls gut bedient. Dazu gab es diverse Getränke und Wein. Die Junge Union um Vorsitzenden Jonas Kick hat eine Freiluftbar im hinteren Teil an der Zeltseite eingerichtet. Für passende Musik sorgte DJ Jonloff.

Am Rande bemerkt: Da ein Auto auf dem Parkplatz stand und der Besitzer nicht gefunden wurde, hat die CSU-Familie das Zelt fürs Fest um das Auto herumgebaut.

Gut und unbeschwert feiern ließ es sich beim Sommernachtsfest im Festzelt.
Auf gutes Gelingen stießen Bürgermeister Hermann Ach, Stellvertretender Vorsitzender Sandro Stefinger, Stephan Oetzinger, Schriftführer Stefan Brandmiller und CSU-Ortsvorsitzende Erika Sauer (von links) an.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.