18.07.2021 - 09:34 Uhr
NabburgOberpfalz

Angebranntes Essen verursacht Großeinsatz in Nabburg

Die Alarmierung zu einem Hausbrand im Nabburger Ortsteil Diendorf setzt am Samstagabend drei Feuerwehren in Marsch. Die Situation entpuppt sich aber als weit weniger dramatisch: Verbrannte Speisen haben den Feuermelder ausgelöst.

Angebranntes Essen hat in Nabburg einen Feuerwehr-Einsatz ausgelöst.
von Philipp Mardanow Kontakt Profil

Wie aus einer Pressemitteilung der Polizei Nabburg hervorgeht, wurden die Feuerwehren am Samstag um 18.50 Uhr zu einem möglichen Zimmer- bzw. Hausbrand in der Pappelstraße nach Diendorf gerufen. Die Wehren aus Diendorf, Neusath und Nabburg rückten mit zahlreichen Einsatzkräften aus.

"Es stellte sich jedoch glücklicherweise bald heraus, dass sie wieder abrücken können", heißt es im Bericht der Polizei. Denn es war lediglich angebranntes Essen, dass den Feuerwehrmelder in einem Reihenhaus ausgelöst hatte. Ein älteres Ehepaar, das in dem Haus lebt, blieb unverletzt. Nach ausgiebigem Lüften konnten die Beiden wieder in das Anwesen zurück. Ein Gebäudeschaden entstand nicht.

Wie die Polizei schreibt, war die aufmerksame Nachbarschaft schnell zur Stelle und hatte die beiden Herrschaften nach draußen in den Garten begleitet. "Anhand dieses Einsatzes zeigt sich mal wieder, wie wichtig Feuermelder in den Räumen sind, da so Schlimmeres verhindert werden kann", heißt es am Ende des Berichtes.

Der Impfcontainer am Globus-Markt in Schwandorf ist in Flammen aufgegangen

Schwandorf
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.