27.12.2018 - 18:34 Uhr
NabburgOberpfalz

Eierschwammer statt Eisblumen

Was für eine Weihnachtsüberraschung: Bei einer Kulmwanderung am Zweiten Feiertag entdeckt ein Spaziergänger diese Pfifferlinge.

Diese Weihnachtspfifferlinge fand ein Spaziergänger am Kulm.
von Irma Held Kontakt Profil

Teilweise leicht mit Eis überzogen, leuchten die Schwammerln kräftig gelb zwischen altem Laub, Tannenzapfen und grünem Moos. Über die nassen, milden Weihnachtstage sind sie zu einer beachtlichen Größe – der Handschuh dient als Vergleich – herangewachsen. Doch das ist nicht der einzige „Pilzbefall“ im Dezember. Am 22. findet eine Walkerin in einem Wald bei Neukirchen (Stadt Schwandorf), dort wo an schneereichen Wintertagen vor Jahren Langläufer ihre Spuren zogen, eine Krause Glucke. Schwammerl suchen ist dieser Tage eine erfolgversprechendere Beschäftigung als Schneeschuhwandern.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.