14.06.2019 - 15:55 Uhr
NabburgOberpfalz

Pfarrer nimmt Vikarstelle an

Die Vikarstelle in der Pfarrei St. Johannes der Täufer wird neu besetzt. John Oguche geht und Monsignore Klaus-Oskar Lettner kommt.

John Oguche (links) wechselt in die Pfarreiengemeinschaft Lappersdorf-Kareth. Unser Bild zeigt ihn bei der "Übungsstunde" für den Osterritt.
von Irma Held Kontakt Profil

Zur Jahresfrist am 1. September verlässt der 1968 in Nigeria geborene John Oguche Nabburg. Er wird dann als Pfarrvikar in der Pfarreiengemeinschaft Lappersdorf-Kareth eingesetzt. Der promovierte Theologe war von 2013 bis 2018 im Bistum Regensburg als nebenamtlicher Pfarrvikar in der Pfarreiengemeinschaft Nittendorf-Undorf (Landkreis Regensburg) tätig. Nach Abschluss seiner Promotion trat er im September vergangenen Jahres die Stelle in Nabburg an.

Für John Oguche kommt Monsignore Klaus-Oskar Lettner in die Pfarrei. Er stammt aus dem Schwarzwald und wurde dort 1959 geboren. 1984 wurde er im Dom zu Regensburg zum Priester geweiht. Klaus-Oskar Lettner war viele Jahre in der Mission in Afrika tätig. Seit 1. September 2017 ist er Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Riekofen-Schönach (Landkreis Regensburg) und gibt die Stelle am 31. August auf.

Die Pfarrei im Landkreis Regensburg verlässt der Seelsorger nach zwei Jahren aus gesundheitlichen Gründen, wie es im Pfarrbrief der dortigen Pfarreiengemeinschaft zu lesen steht. Die Veränderungen wurden bereits in Nabburg. Lappersdorf-Kareth und Riekofen-Schönach in den jeweiligen Pfarrbriefen bekannt gegeben. Stadtpfarrer Hannes Lorenz bestätigte den Wechsel und wies daraufhin, dass der neue Vikar bereits eine Wohnung gefunden habe. Im Pfarrbrief war noch nach einer Wohnung für den neuen Vikar gesucht worden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.