07.12.2018 - 11:53 Uhr
NabburgOberpfalz

Senioren stimmen sich auf Advent ein

Besinnliches und Erbauliches gibts bei Kaffee und Stollen. Fleißige Hände sorgen bei Senioren für kurzweilige Stunden.

Herbert Bindl und Agnes Hartauer (von links) sorgten sowohl für nachdenkliche Gedanken als auch für Heiterkeit. Pfarrer Hannes Lorenz dankte den beiden Seniorenbeauftragten für ihren nicht ganz leichten Einsatz in der zurückliegenden Saison, die ohne die "Heimat Jugendwerk" bewältigt werden musste..
von Sepp FerstlProfil

Viele ältere Menschen wünschen sich mehr soziale Kontakte, manche von ihnen leben sehr einsam. Der Seniorennachmittag von Pfarrei Sankt Johannes und Stadt Nabburg war ein Angebot für ältere Menschen und ihre Gäste, einander zu treffen, sich zu unterhalten und neue Eindrücke mitzunehmen. Den passenden Rahmen bildete eine adventliche Andacht, ein gemütliches Beisammensein und verschiedene besinnliche Beiträge. So konnte auch die Seele aufgetankt werden.

Der Einladung war eine stattliche Zahl von Besuchern gefolgt. Die kurzweiligen Stunden boten Gelegenheit zur Geselligkeit, die dazu beitragen soll, dem sonst üblichen Alltag zu entfliehen und die tägliche Arbeit oder Beschäftigung für ein paar Stunden aus der Hand zu legen. Organisiert wird der adventliche Seniorennachmittag von der Pfarrei und finanziell mitgetragen von der Stadt, erläuterte Bürgermeister Armin Schärtl in seinem Grußwort.

Fleißige Helferinnen und Helfer hatten zusammen mit dem Pfarrgemeinderat alles gut vorbereitet. Zum Gelingen des Nachmittages bei Kaffee und Stollen trugen das Nachwuchsorchester der Jugendblaskapelle unter der Stabführung von Karin Raab und der Kinderchor unter Leitung von Jonathan Brell bei. Für das gemeinsam präsentierte Singspiel "Die Wahl des Tieres des Jahres" ernteten die jungen Künstler viel Beifall. Auch der Kindergarten St. Angelus mit den jüngsten Sängerinnen und Sängern leistete einen herzerfrischenden Beitrag zur Freude der Senioren.

Der gelungene Nachmittag endete mit einem Adventlieder-Raten und -singen. Vor dem Heimweg gab es noch für alle das mit viel Liebe hergerichtete "Sackerl".

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.