Autofahrt endet im Acker

Neukirchen
21.11.2022 - 16:51 Uhr

Weil er die Einfahrt auf der B 14 bei Neukirchen verpasst hat, war ein 76-Jähriger mit seinem Pkw auf Abwegen unterwegs.

Die Sulzbach-Rosenberger Polizei wurde zu einem Auto gerufen, das in einem Acker in Nähe der B 14 bei Neukirchen stecken blieb.

In den frühen Morgenstunden fuhr ein 76-jähriger Autofahrer am Samstag, 19. November, auf der B 14 in Richtung Sulzbach-Rosenberg. Wegen unangepasster Geschwindigkeit, sah er die Einmündung, in die er nach links einbiegen wollte, zu spät. Trotz eines Bremsmanövers kam er von der Straße ab. Seine Fahrt endete dadurch etwa 15 Meter später im angrenzenden Acker. Der Fahrer und seine Beifahrerin blieben unverletzt. Am Auto entstand leichter Schaden. Da der Fahrer seinen Pkw nicht alleine aus den Acker fahren konnte, musste ein Kran bei der Bergung helfen.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.