04.11.2021 - 16:08 Uhr
NeukirchenOberpfalz

Vorhang auf für turbulente Szenen im Fischbräu

"A Flascherl vom Glück" schenkt die Theatergruppe der Kolpingsfamilie Neukirchen den Besuchern ihrer nächsten Aufführungen ein.

Nach der Zwangspause im letzten Jahr gibt es heuer wieder eine Komödie mit der Theatergruppe der Kolpingfamilie auf der Bühne im Neukirchner Hof zu sehen. Hier eine Szene aus der Produktion des Jahres 2019.
von Redaktion ONETZProfil

"Vorhang auf" heißt es in Kürze wieder auf der Bühne des Neukirchner Hofs, wenn die neue Spielzeit mit der Theatergruppe der Kolpingsfamilie Neukirchen beginnt. In diesem Jahr wird den Besuchern die Komödie „A Flascherl vom Glück“ von Christian Lex geboten. Unter der Regie von Susanne Reiff und Christian Geilersdörfer blenden die Schauspieler in die Zeit des Sommers 1967 zurück.

Hier Darsteller und Inhalt des Stücks im Überblick: Betty Fisch (Michaela Springs), Erbin im alteingesessenen Fischbräu, kämpft mit den Neuerungen der modernen Zeit, in der Großbrauereien einen Familienbetrieb nach dem anderen aufkaufen. Auch der Bräu und Hopfenhändler Wigg Meierhofer (Wolfgang Rattai) sitzt Betty im Nacken und wartet nur darauf, den Fischbräu zu schlucken. Als plötzlich der Braugeselle Ringo (Christian Geilersdörfer) auftaucht, hofft Betty, mit seiner Hilfe den angestaubten Betrieb wieder auf Vordermann zu bringen. Dabei lernt Ringo das skurrile Personal des Hauses kennen: Köchin Traudel (Dorle Wismeth) vergisst in letzter Zeit viel und kocht schon mal am Ruhetag sauber auf, Bedienung Lisa (Susanne Reiff) träumt von Miniröcken und den neuesten Frisurentrends, während Braumeister Simmerl (Roman Palecki) völlig ratlos ist, weil ihm seit Wochen kein trinkbares Bier mehr gelingt. Als der Totengräber (Michael Rattai) zusammen mit dem Händlerehepaar Gusti (Carola Helm) und Bertl Wimmerdinger (Klaus Schuster) das Gerücht in die Welt setzt, dass es zwischen Betty und Ringo gewaltig knistert, ist in der Gaststube und am Hof des Fischbräu einiges los.

Vorstellungstermine sind am Samstag 20. November, um 19.30 Uhr (Premiere), Samstag, 27. November, 19.30 Uhr, Sonntag, 28. November 15 Uhr, und Freitag, 3. Dezember, 19.30 Uhr. Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf im Neukirchener Hof und an der Abendkasse. Auch heuer werden die Plätze wieder nummeriert sein. Für den Saaleinlas gelten die 3G-Regeln.

Gelbe Bänder jetzt auch an Obstbäumen in Neukirchen

Neukirchen

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.