17.05.2021 - 10:32 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten für Johann Dorrer

Zwei Mal musste die feierliche Überreichung des Ehrenzeichens des Bayerischen Ministerpräsidenten an Johann Dorrer abgesagt werden. Nun bekam er die hohe Auszeichnung. Zum Gratulieren kam auch Bürgermeister Martin Birner.

Bürgermeister Martin Birner (links) gratulierte Hans Dorrer (Mitte) zu der hohen Auszeichnung. Mit im Bild Ehefrau Anneliese (rechts).
von Helga ProbstProfil

Johann Dorrer wurde mit dem Ehrenzeichens des Bayerischen Ministerpräsidenten ausgezeichnet. Markus Söder schrieb ihm persönlich und drückte sein großes Bedauern darüber aus, dass die Überreichung bereits zweimal abgesagt werden musste. „Die Corona-Pandemie bringt aktuell große Herausforderungen mit sich und macht besondere Umsicht und Vorsicht unabdingbar“, hieß es in dem Begleitschreiben zu der übersandten Auszeichnung.

Weiter schrieb Söder: „Ich gratuliere Ihnen sehr herzlich zu dieser hohen bayerischen Auszeichnung. Bereichern Sie bitte weiterhin mit Ihrer wertvollen Tätigkeit das gesellschaftliche Leben im Freistaat und setzen Sie sich für die Menschen in Ihrer Heimat ein. Hierfür alles Gute und herzlichen Dank.

Der ehemalige Stadtrat der Freien Wähler freute sich jetzt über den Besuch von Bürgermeister Martin Birner, der zu seinen Glückwünschen eine zünftige Brotzeit mitbrachte. „Ich bin stolz, einen Mann wie Hans Dorrer zu haben, der sich seit Jahrzehnten für die Stadt einsetzt“, betonte das Stadtoberhaupt.

Mit Leib und Seele sei Dorrer 24 Jahre lang Stadtrat gewesen und habe sich in den vergangenen sechs Jahren seiner Amtszeit vor allem beim Bau der Schwarzachtalhalle mit seinem Baufachwissen eingebracht.

Er war außerdem der Gründer der Neunburger Stockschützen und leitete sie 20 Jahre als Vorsitzender. Unter seiner Führung brachte der Verein Europa- und Weltmeister sowie eine starke Jugendmannschaft hervor. „Froh bin ich in erster Linie, dass ich die Nachfolge bei den Stockschützen in gute Hände weiter geben konnte“, betonte der Geehrte.

Als Mitbegründer des „Sozialen Netzwerk Bürgerhilfe“ hat Dorrer acht Jahre als Vorsitzender maßgeblich beim Aufbau mitgewirkt. Außerdem ist der engagierte Neunburger Mitglied in sechs Sportvereinen, sechs Fördervereinen der Stadt und in der Umgebung sowie insgesamt 16 Vereinen. Gerne hält er sich im Wald auf und betätigt sich als Waldpflegehelfer. Spaß macht dem rührigen Rentner die Betreuung von Flüchtlingen im Rahmen des „Café International“, wo er zahlreiche Fahrdienste übernommen hat.

„Ich schätze Hans Dorrer sehr und wollte deshalb persönlich zu dieser verdienten, hohen Auszeichnung gratulieren“, sagte Bürgermeister Birner und überreichte ein besonderes Brotzeitbrettl mit Geräuchertem, Brot und Schnaps. Johann Dorrer bedankte sich für die Auszeichnung und lobte die harmonische Zusammenarbeit mit seinen Fraktionskollegen, insbesondere dem Sprecher Martin Scharf.

Viele Gratulanten zum 80 Geburtstag

Neunburg vorm Wald

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.