20.11.2020 - 08:32 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Neunburger Stadtkapelle sagt Weihnachtskonzert ab

Das Coronavirus und die damit verbundenen Einschränkungen verhindern das 39. Weihnachtskonzert der Neunburger Stadtkapelle. Die beliebte Musikveranstaltung, die traditionell am ersten Weihnachtsfeiertag stattfindet, ist abgesagt.

Groß war der Publikumszuspruch, als die Musiker der Stadtkapelle am 4. Oktober ein Platzkonzert an der Schwarzachtalhalle gaben. Es war der bisher letzte öffentliche Auftritt des Orchesters.
von Philipp Mardanow Kontakt Profil

"Besonders schmerzlich" sei dieser Schritt, heißt es in einer am Donnerstagabend von der Stadtkapelle versandten Pressemitteilung. "Das traditionelle und allseits beliebte Weihnachtskonzert des Neunburger Klangkörpers ist nun abgesagt." Die Entscheidung sei der Vorstandschaft alles andere als leichtgefallen. Das Publikum wird gebeten, Verständnis für die Absage aufzubringen. Gleichzeitig bedanken sich die Musikanten bei allen, die ihnen schon seit vielen Jahren die Treue halten und zu den Konzerten kommen. "Sobald es wieder möglich ist, wird auch wieder konzertante Blasmusik erklingen", lautet das Versprechen.

Der bisher letzte Auftritt der Stadtkapelle war Anfang Oktober ein Platzkonzert an der Schwarzachtalhalle.

Neunburg vorm Wald

Auch auf anderen Ebenen wirkt sich das Coronavirus auf das musikalische und gesellschaftliche Leben im Musikverein aus: "Seit dem Platzkonzert vor der Schwarzachtalhalle und einem Standkonzert vor dem Marienheim Anfang Oktober, wurden die Vereinsaktivitäten der Neunburger Stadtkapelle erneut stark zurückgefahren", heißt es in der Presse-Info weiter. Wie in vielen anderen Bereichen seien die die sozialen Kontakte auf das Notwendigste reduziert, um so dabei zu helfen, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Es wird darauf verwiesen, dass auch der Nordbayerische Musikbund seine Konzerte, Kurse, Prüfungen, Workshops und andere Veranstaltungen für das restliche Jahr abgesagt habe.

Die aktuelle Verordnung bedeutet für die Stadtkapelle, dass die Vereinsarbeit ruht. "Proben und Auftritte werden bis mindestens 30. November eingestellt." Dies betrifft sowohl alle Orchester- wie auch Registerproben. Besonders die Nachwuchsmusiker im Jugendorchester werden auf eine harte Geduldsprobe gestellt: Da neben dem Kreisjugendkonzert in der Schwarzachtalhalle auch kurzfristig der vereinsinterne Vorspielnachmittag coronabedingt abgesagt wurde, hatten die engagierten Jungmusiker dieses Jahr keinen einzigen öffentlichen Auftritt.

Wann der Probenbetrieb zumindest in Kleingruppen wieder starten darf, ist derzeit noch nicht absehbar. "Bei allen Entscheidungen muss der Gesundheitsschutz der Musiker immer Vorrang haben." Das stehe für die Verantwortlichen in der Kapelle völlig außer Frage. Vereinsversammlungen sowie Vorstandssitzungen und dergleichen können momentan nicht im Präsenzmodus, sondern nur online durchgeführt werden. Aus diesem Grund hat die Stadtkapelle bereits ihre auf den 14. November terminierte Mitgliederversammlung erneut auf unbestimmte Zeit verschoben.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.