08.10.2020 - 12:19 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

TC Neunburg feiert die vergangene Saison

Da Tennis eine der ersten Sportarten war, die nach dem Corona-Lockdown wieder erlaubt war, freut sich der TC Neunburg heuer über einige neue Mitglieder. Das war aber nicht die einzige Neuigkeit beim Saisonabschluss.

Besonders stolz ist der TC Neunburg auf seine Jugend.
von Adolf MandlProfil

Zur Saisonabschlussfeier und Ehrung trafen sich die Mitglieder des TC Neunburg mit Ehrung der diesjährigen Vereinsmeister statt. Wegen der Corona-Pandemie feierte man aber nicht im Clubheim, sondern auf der Terrasse. Der Vorsitzende Martin Scharf freute sich über den guten Besuch und dankte allen, die zum Gelingen der Saisonabschlussfeier und der gesamten Saison beigetragen hatten.

Er blickte zurück auf die vergangene Saison. Der Lockdown bremste zunächst alle Aktivitäten aus. Auch die Jahreshauptversammlung musste verschoben werden. Wegen der Krise beteiligte man sich heuer nicht an der Verbandsrunde, den Meden-Spielen. Da Tennis eine der ersten Sportarten war, die wieder betrieben werden durfte, suchte man einen Ersatz dafür, um Spielpraxis zu ermöglichen. Man konnte sich aus diesem Grund auch über gut zwanzig Neumitglieder freuen, darunter viele junge Menschen. Insgesamt sind es nun 220 Mitglieder. Es gab erstmals ein Ranglisten-Turnier, das großen Anklang fand: 29 Teilnehmer meldete sich und trugen etwa 250 Matches aus. Auch der "Ladies-Day" und "Men's Day" fanden guten Anklang. Kilian Maier wurde auf Anregung des Vorsitzenden zum "Helfer der Vorstandschaft" erhoben. Scharf sprach seinen Dank für alles aus und sagte, dass er stolz auf den Verein und seine Mitglieder sei.

Jugendwart Gerald Gleixner informierte über die Vereinsmeisterschaft als Ersatz für die Punktspiele. Die rege Beteiligung gab ihm recht. Die Jugendlichen spielten im Einzel im Modus "jeder gegen jeden" für Mädchen und Buben. Auch die Doppel wurden getrennt ausgetragen.

Die Sieger bei den Erwachsenen erhielten das inzwischen begehrte "Kult"- Handtuch, in dem "TC Neunburg v.W., Clubmeister 2020" eingestickt war. Die Sieger in den Einzel- Wettbewerben erhielten zudem einen Riesenpokal. Im Anschluss an die Ehrung schürte Gerald Gleixner den Grill für Steaks und Würstel an und so ließen alle die Tennis-Saison ausklingen.

Mehr vom Tennisclub

Neunburg vorm Wald
Auch in der Erwachsenensparte wurden Spieler geehrt.
Hintergrund:

Die Preisträger in der Übersicht

  • Siegerin Einzel der Mädchen:
    Veronika Gleixner
  • Sieger im Einzel der Jungs:
    Kilian Maier
  • Siegerinnen im Doppel der Mädchen:
    Verena Promberger und Madlen Frey
  • Sieger im Doppel der Jungs:
    Kilian Maier und Luis Graf
  • Club-Meister im Herren-Einzel:
    Stefan Probst
  • Club-Meisterin im Damen-Einzel:
    Annika Gleixner
  • Mixed-Titel:
    Christina Tretter und Alex Wöhrl
  • Siegerinnen im Damen-Doppel:
    Silvia Gleixner und Gabi Ebenschwanger
  • Das Herren-Doppel wird nachgeholt. Es stehen sich Stefan Porbst/Tim Maier und Alois Ebenschwanger/Markus Winderl gegenüber.
  • Erstplatzierter im Ranglisten-Turnier der Herren:
    Jan Höpfl
  • Siegerin des Handicap-Cups der Damen:
    Veronika Gleixner
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.