05.08.2019 - 16:31 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Käsekuchen beim TÜV

Am Ende des Käsekuchenwettbewerbs gibt es zwei Sieger: Die „Aktion Lichtblicke“ freut sich über 550 Euro und Georg Wismann über seinen Pokal als Gewinner. Dabei lässt der Beruf des Siegers nicht unbedingt auf einen Backkünstler schließen.

Der 59-jährige Projektleiter bei der TÜV SÜD Akademie, Georg Wismann aus Hammerles, gewinnt den ersten Preis der Jury und den Publikumspreis mit seinem "Giotto-Käsekuchen".
von Walter BeyerleinProfil

Mit seinem "Giotto-Käsekuchen" überzeugte Georg Wismann (59) aus Hammerles die Jury und die Kaffeegäste beim Käsekuchenbackwettbewerb der Gaststätte "Zum WAM Bazi". Sechzehn verschiedene Käsekuchen gab in "Häppchen" zum Probieren und zum Bewerten. Nicht nur der Sieger hatte sich einen kreativen Namen für seine Nascherei einfallen lassen. "Classic", "Chai", "Mango", "Mozart" oder schlicht "Apfelstrudel" waren einige der Käsekuchen benannt.

Nach dem Sieg von Wismann stellt sich natürlich die Frage, warum ausgerechnet ein Projektleiter bei der TÜV-SÜD-Akademie für sein Hobby den Rührhaken und eine Kuchenform bevorzugt.

Die Antwort klingt recht einfach: Zum Pächter der Gaststätte in der Stadthalle, Wolfgang Schlitter, gibt es über dessen Freundin eine Bekanntschaft. Den Käsekuchen hat vor einiger Zeit eine Kollegin beim TÜV mitgebracht und alle damit begeistert. Beim Lesen des Zeitungsberichtes habe er sofort an diesen Käsekuchen gedacht, erzählt Wismann. Deshalb auch ein sofortiger Anruf bei besagter Kollegin, um das Rezept zu erbitten. Das kam schnellstens über Whatsapp. Anschließend hieß es, drei gleiche Käsekuchen backen und zur sachkundigen Verkostung in die Stadthalle zu bringen.

Das Ergebnis lässt sich sehen: Wismanns Käsekuchen hat problemlos die "TÜV-Stempel" von Gästen und Jury bekommen. Auf Platz 2 setzten die Jurymitglieder Swetlana Fischer mit ihrem "Mandarine Streusel Käsekuchen", das Publikum sah auf diesem Platz Marina Meiler mit dem "Erdbeer Käsekuchen".

"Giotto-Käsekuchen":

Knetteig:

250 Gramm Mehl, 150 Gramm Rama, 80 Gramm Zucker, ein Ei, ein halbes Päckchen Backpulver und eine Packung Vanillezucker

Käsecreme:

500 Gramm Quark, 200 Gramm Zucker, 0,5 Liter Milch, Puddingpulver. Eine halbe Tasse Öl, ein Ei, Rum

Alles gut verquirlen. Dann eine Stunde bei 175 Grad backen. Zum Belegen: Mandel gemahlen, Giotto und Milka-Herzen.

Der 59-jährige Projektleiter bei der TÜV SÜD Akademie, Georg Wismann aus Hammerles, gewinnt den ersten Preis der Jury und den Publikumspreis mit seinem "Giotto-Käsekuchen".
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.