28.07.2021 - 13:16 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Schlammloch wird zum Wohlfühlteich

Bei dem Projekt "Teich" wurde ein verlandetes Schlammloch zu einem wunderschönen Teich verwandelt. Es ist für alle Gäste, Schülerinnen und Schüler des Berufsbildungszentrum Neustadt ein Hingucker.

Beim Teichrundgang erklärten die Schülervertreterinnen Sonja Klotz, Maria Pröls, Verena Bauer und Annamarie Günter den Gästen die Pflanzen und freuten sich über das gelungen Projekt.
von Johann AdamProfil

Drei Klassen des Berufsbildungszentrum Neustadt verwandelten ein verlandetes Sumpfloch in einen Wohlfühlteich. Die Idee der Umwandlung in den Teich hatte Lehrerin Evelyn Stahl. Mit ihren Schülerinnen und Schülern, der Unterstützung des Maschinenring Neustadt und Hausmeister Helmut Staratschek entstand auf dem Gelände der Schule ein Schmuckstück in dem sich die Schüler, Insekten, Goldfische und anderes Kleingetier wohlfühlen können. Gefördert wurde die Maßnahme durch das Regionalmanagement des Landratsamtes mit 90 Prozent.

Am Dienstag wurde der Teich im Beisein von stellvertretendem Landrat Albert Nickl, Schulleiter Reiner Butz, Sonja König vom Regionalmanagement, Sebastian Müller vom Maschinenring, der Ideengeberin Evelyn Stahl und den Vertreterinnen der drei Klassen Sonja Klotz, Maria Pröls, Verena Bauer und Annamarie Günter vorgestellt. Die Schülerinnen erzählten, dass sie bei dem Projekt sehr viel Neues gelernt haben und erklärten den Gästen den Fortschritt bei den Arbeiten. Schulleiter Reiner Putz und stellvertretender Landrat Albert Nickl lobten, das Projekt, dass aus einem Schlammloch eine nachhaltige Wohlfühloase gezaubert hat. Tafeln entlang des Rundweges um den Teich erklären die Pflanzen, die dort zu sehen sind.

Beim Teichrundgang erklärten die Schülervertreterinnen Sonja Klotz, Maria Pröls, Verena Bauer und Annamarie Günter den Gästen die Pflanzen und freuten sich über das gelungen Projekt.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.