16.03.2020 - 12:22 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Starker Aufschwung beim Trachtenverein

Der Heimat- und Volkstrachtenverein hat derzeit bei den Erwachsenen und auch bei der Kindertanzgruppe einen laufenden Zuwachs. Über diesen erfreulichen Trend berichtet Vorsitzende Lydia Bodensteiner-Fuhrich in der Jahreshauptversammlung.

In ihren schmucken Dirndln zeigt sich die neue Vorstandschaft des Volkstanz- und Trachtenvereins mit den Ehrengästen. Lydia Bodensteiner-Fuhrich (Zweite von rechts, sitzend) steht weiterhin an der Spitze. Neu ist ihre Stellvertreterin Ulrike Gallitzdörfer (links daneben).
von Karl WildenauerProfil

Als Glücksgriff bezeichnete die Vorsitzende den Vortänzer Josef Ebenhöch. Er könne ganz gut mit Leuten umgehen und besitze zudem hohe Fachkompetenz. „Georg bringt neue Ideen ein, die von den Teilnehmern gerne angenommen werden.“ Dies zeige sich auch im Zulauf zur Tanzgruppe.

Die Leiterin der Kindertanzgruppe, Vronita Grünauer, sei unentwegt für den Trachtenverein aktiv und bringe immer wieder Vorschläge ein. Die Vorsitzende benannte die Neuaufnahmen, die auch alle aktiv in der Tanzgruppe mitwirkten. Bodensteiner-Fuhrich erinnerte an die verstorbenen Förderer Ludwig Bayer und Erich F. Schmid. Besonders stellte sie die gute Zusammenarbeit mit der Musikschule heraus.

Über die Auftritte im Jahresreigen mit Maitanz, Felixfestteilnahme, Serenade in der Freizeitanlage, Fronleichnamsprozession, Ugandafest, Frühtanz in Störnstein, Trachtenwallfahrt und Bauernmarkt berichtete Vortänzerin und Jugendleiterin Grünauer. Gerade die Arbeit mit der Kindertanzgruppe bereite ihr viel Freude. Auch hier sei ein Anwachsen auf 20 Sprösslinge erfreulich. In ihrer Funktion als Schatzmeisterin berichtete sie über einen soliden Kassenbestand. Die Revisoren Bertram Erhardt und Franz Witt bescheinigten tadellose Buchführung.

Bürgermeister Rupert Troppmann lobte das immense Engagement des Traditionsvereins. Der Rathauschef erwähnte zugleich die vielen Helfer, die im Hintergrund mitwirkten. Der Heimat- und Volkstrachtenverein verkörpere flammendes Traditionsbewusstsein. Mit ihren bunten Trachten gebe die Gemeinschaft eine hervorragende Visitenkarte ab, strich Troppmann heraus. Bei den Neustadt-Treffen repräsentiere die Vereinigung eindrucksvoll die Kreisstadt.

Vorstandswahl:

Kleine Änderungen gab es bei den Neuwahlen. Vorsitzende: Lydia Fuhrich-Bodensteiner (Wampenhof), Stellvertreterin: Ulrike Gallitzdörfer (Albersrieth, neu), Kassiererin, Jugendleiterin, Trachtenwartin und Leiterin der Kindertanzgruppe: Vronita Grünauer (Döltsch), Schriftführerin und Zeugwartin: Maria Hecht (Neustadt/WN, neu), Vortänzer und Tanzprobenleiter: Georg Ebenhöch (Neustadt/WN), Beisitzer: Renate Bärnklau (Neustadt/WN), Karin Dippl (Altenstadt/WN, neu), Rita Heimann (Weiden, neu) und Monika Ott (Wurz). (kwl)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.