15.01.2021 - 10:25 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Sturz auf Gehweg: Anzeige gegen Hauseigentümer in Neustadt/WN

Mit leichten Verletzungen musste eine Neustädterin (78) ins Klinikum Weiden eingeliefert werden, weil sie auf einem nicht geräumten Gehweg gestürzt war. Das kommt den zuständigen Hauseigentümer laut Polizei nun teuer zu stehen.

Symbolbild.
von Jutta Porsche Kontakt Profil

Weil ein Gehweg am Stadtplatz in Neustadt nicht vom Schnee geräumt war, stürzte eine 78-jährige Neustädterin am Donnerstagabend und zog sich dabei nach Angaben der Polizei leichte Verletzungen zu. Sie wurde zur Behandlung ins Klinikum Weiden transportiert. Um weitere Unfälle zu vermeiden, wurden anschließend Mitarbeiter des Bauhofs beauftragt, den Schnee zu entfernen. Den Hauseigentümer erwartet laut Polizei nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung durch Unterlassen.

In diesem Zusammenhang weist die Polizeiinspektion Neustadt/WN noch einmal ausdrücklich auf die Räum- und Streupflichten bei winterlichen Straßenverhältnissen hin. "Bei Schnee und Eisglätte müssen die jeweiligen Grundstücksbesitzer dafür Sorge tragen, dass die Gehwege, die an ihrem Grundstück vorbeiführen, gefahrlos passierbar sind – das juristische Schlagwort dafür lautet ,Verkehrssicherungspflicht'." Die Räum- und Streupflicht gilt sowohl für Anwohner als auch für die Besitzer von Gewerbegrundstücken.

Weidener Fitnessstudios und Tanzschulen fürchten bei verlängertem Lockdown weitere Geschäftsaufgaben

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.