08.12.2019 - 14:41 Uhr
NiedermurachOberpfalz

Manager für Projekte gesucht

Die Regionalentwicklung baut auf eine Kraft, die sich künftig um die Integrierte Ländliche Entwicklung (ILE) kümmert. Die beteiligten Kommunen haben sich bereits auf den Dienstsitz geeinigt.

Bürgermeisterin Birgit Höcherl (Mitte) begrüßte die Bürgermeister und Gemeindevertreter zur Mitgliederversammlung der ILE-Kommunen. Manuel Lischka (Fünfter von rechts) trug den Jahresrückblick vor.
von Udo WeißProfil

Zu einer Bilanz trafen sich die Mitglieder des Vereins "Regionalentwicklung Brückenland Bayern-Böhmen- Südlicher Oberpfälzer Wald – Ceský les" im sanierten Niedermuracher Pfarrheim St. Martin. Im Jahresrückblick, den Manuel Lischka vornahm, ging es hauptsächlich um die Weiterentwicklung von ILE, der Integrierten Ländlichen Entwicklung. Dazu soll eine Person als ILE-Manager in Schönsee eingestellt werden, die sich um Projekte kümmert, mit den ILE-Kommunen und in Abstimmung mit den Bürgermeistern zusammenarbeitet, Öffentlichkeitsarbeit betreibt und Förderprogramme sondiert.

Durch eine Stellenausschreibung, die vom Amt für Ländliche Entwicklung vorgegeben und vom Gremium ausgiebig diskutiert wurde, hofft man, schnellstmöglich Bewerbungen zu bekommen und die Stelle besetzen zu können. Dienstsitz wird Schönsee sein."Der Verein ist finanziell gut aufgestellt, es wurde ordnungsgemäß gearbeitet", gaben die Kassenprüfer grünes Licht für weitere Schritte. Den Budgetentwurf 2020 erläuterte Manuel Lischka. Einnahmen ergeben sich aus den Mitgliedsbeiträgen und aus dem Radlersonntag, Ausgaben fallen im Wesentlichen durch Fahrtkosten, Telefon/Internet, Miete, Bürobedarf und Öffentlichkeitsarbeit an. Sollte das Budget nicht ausreichen, ist eventuell in den nächsten Jahren eine geringe Erhöhung der Umlage angedacht. Birgit Höcherl regte an, regelmäßige Treffen zu veranstalten. Manuel Lischka schlug monatliche Zusammenkünfte vor, gerade auch im Hinblick auf die neuen Bürgermeister nach der Kommunalwahl im März 2020. Als nächstes Treffen wurde Mittwoch, 5. Februar 2020 um 16 Uhr im Schönseer Rathaus vereinbart. Abschließend führte Bürgermeister Martin Prey die Gäste durch das neu renovierte Pfarrheim, das von den Gästen sehr bewundert wurde.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.