13.02.2020 - 11:10 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Genuss und Bewegung

Strecken mit dem Medizinball gibt Kraft und fördert die Beweglichkeit. Michael Welnhofer zeigte den Teilnehmern mehrere Übungen.
von Udo WeißProfil

Bei einem Vortragsabend zeigte Übungsleiter Michael Welnhofer den Senioren im Mehrgenerationentreff viele Übungen, um sich im Alter fit und beweglich zu halten.

„Kraft, Beweglichkeit, Ausdauer, Koordination und Gleichgewicht lassen im Alter nach.“ Dies war schon die einzige negative Aussage von Michael Welnhofer an dem Abend, der mit „Genuss und Bewegung“ überschrieben war. Die gute Nachricht: „Man kann etwas dagegen tun und damit die Veränderungen abbremsen.“

Die Aktion, die vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Schwandorf für das "Netzwerk 55 plus" im Mehrgenerationentreff angeboten wurde und sich Senioren richtet, war gut besucht. „Bewegung tut gut, macht körperlich fit und hält geistig jung“, betonte Übungsleiter Welnhofer in seinen einführenden Worten.

In zahlreichen Übungen zeigte er auf, wie Ausdauer, Koordination, Beweglichkeit, aber auch Gleichgewicht trainiert werden können und sich durch viel Bewegung auch die Kraft verbessert. Kopfrechnen oder Kreuzworträtsel regen das Gehirn an. Kniebeugen am offenen Fenster, rückenschonende Bewegungen bei der Hausarbeit, Balanceübungen sowie Spaziergänge und recken, strecken und dehnen – all das fördert die Beweglichkeit und macht Spaß. Mit Freude und Begeisterung versuchten sich die Teilnehmer an den Übungen, die Welnhofer vormachte.

Neben der Bewegung trägt aber auch ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse, am besten fünf Mal pro Tag, zu Gesundheit und Fitness bei. Viel trinken, das Vermeiden von großen Mengen an Fleisch und Wurst zugunsten von Fisch und wenig Süßes gab Michael Welnhofer als Ernährungstipps.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.