07.10.2018 - 10:59 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Glücksbringer und Volkstänzer

Ein Schnell-Dialektkurs, flotte Tanzdarbietungen und musikalische Überraschungsgäste: Beim 88. Seniorennachmittag des Landkreises kommt keine Langeweile auf. Für die älteste Teilnehmerin gibt es einen prächtigen Blumenstrauß.

von Christof FröhlichProfil

"Die etwas früher Geborenen", wie sie Reinhold Malzer, Seniorenbeiratsvorsitzender der Stadt Oberviechtach, bezeichnete, erlebten einen sehr unterhaltsamen Nachmittag in der Mehrzweckhalle. Die Organisatoren ‒ Eveline Seit und Cornelia Kiener von der Fachstelle für Senioren am Landratsamt Schwandorf - hatten mit der Programmgestaltung ein glückliches Händchen. Zunächst ließen sie die betagten Damen und Herren aus dem östlichen Landkreis musikalisch durch die Stadtkapelle Oberviechtach begrüßen.

Lebensleistung gewürdigt

Landrat Thomas Ebeling übernahm die Begrüßung der zahlreichen Gäste. Als Anerkennung und Wertschätzung für die Lebensleistung der Senioren durfte auch die Anwesenheit zahlreicher Mandatsträger gewertet werden. Neben den Landtagsabgeordneten Alexander Flierl und Joachim Hanisch, hatten sich auch die Bürgermeister Manfred Dirscherl (Weiding), Birgit Höcherl (Schönsee), Sonja Meier (Winklarn) und Martin Prey (Niedermurach) unter die Gäste gemischt, ebenso die Altbürgermeister Wilfried Neuber (Oberviechtach) und Hans Wirnshofer (Weiding). Sowohl der Landrat als auch Oberviechtachs Bürgermeister Heinz Weigl und Seniorenbeiratsvorsitzender Malzer sprachen den Senioren ihren Dank aus.

Das Programm des Seniorennachmittags war gespickt mit zahlreichen Darbietungen, die von den Gästen mit viel Beifall belohnt und mit großer Freude verfolgt wurden. Der Moderator des Nachmittags, Andreas Ebnet, beschränkte sich nicht nur auf die Programmankündigung, sondern er gab auch ein paar deftige Witze zum Besten, führte einen Schnell-Dialektkurs durch und fand auch noch die Zeit, bei Schönseer Volkstanzgruppe mitzuwirken.

Beifall für Darbietungen

Auch vom Spiel und den Gesängen der Schönseer Stubenmusik mit den "Schönseer Moila" waren die Senioren begeistert. Der Auftritt der beiden Tanzmariechen der "Grün-Weißen" dürfte bei den Senioren Erinnerungen an "gelenkigere Zeiten" geweckt haben. Besonders viel Beifall erhielten die kleinen "Glücksbringer", die quirligen "Schornsteinfeger aus Eger", die den Senioren gelebte Gesundheit in die Herzen brachten und sie vielleicht auch animierten, im Alter agil zu blieben. Aus dem Oberviechtacher Alten- und Pflegeheim waren zum Abschluss noch die "Wildecker Herzbuben" ausgebüchst.

Als älteste Teilnehmerin des 88. Seniorennachmittags wurde die 96-jährige Laura Bodensteiner aus Schönsee ausgezeichnet und sie bekam von Landrat Thomas Ebeling einen Blumenstrauß überreicht. Nach den Einlagen sorgte weiter die Stadtkapelle für den musikalischen Rahmen in der Mehrzweckhalle. Ein Dank galt den Mitgliedern der AWO-Tanzgruppe Grün-Weiß, die bei dieser Veranstaltung für die Verpflegung der Gäste sorgte.Weitere Bilder: www.onetz.de/2513283

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp