Ab sofort wird in Parkstein geblitzt

Parkstein
21.09.2022 - 13:21 Uhr

Parksteins Straßen sollen sicherer werden. Die Marktgemeinde überträgt deswegen die Tempokontrollen dem Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit Oberpfalz.

Um Parksteins Straßen sicherer zu machen, setzt die Marktgemeinde jetzt auf den Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit Oberpfalz.

Parkstein ist der Kommunalen Verkehrssicherheit Oberpfalz (ZV KVS Oberpfalz) beigetreten. Der Verband übernimmt laut Pressemitteilung für seine Mitglieder die Überwachung des ruhenden und fließenden Verkehrs, also beispielsweise das Sanktionieren von Park- und Geschwindigkeitsverstößen. Ab sofort wird der Verband die Einhaltung des Tempolimits im Ort überwachen. Das Ziel: Mehr Verkehrssicherheit.

Es sollen vor allem Brennpunkte entschärft werden. "Regelmäßige Kontrollen im Straßenverkehr schützen vor Unfällen und Raserei – und senken die Anzahl der Verstöße nachhaltig und dauerhaft", weiß Simone Reinhardt, kommissarische Geschäftsführerin des Zweckverbands, der aktuell in über 120 Kommunen ein Auge auf den Verkehr hat. In Parkstein müsse man von nun an vermehrt mit Blitzern rechnen. Die Tempokontrollen seien dringend nötig, sagt Bürgermeister Reinhard Sollfrank. "Es geht um die Sicherheit der Bürger. Uns erreichen immer wieder Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern, dass an einigen Stellen oft zu schnell gefahren wird." Für die Überwachung verfügt der Zweckverband mit Sitz in Amberg über moderne Geschwindigkeitsmessanlagen; seine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen lässt der Verband an der Bayerischen Verwaltungsschule ausbilden.

Wie oft kontrolliert wird, legt die Kommune fest. Der Schwerpunkt der Geschwindigkeitskontrollen wird an neuralgischen Punkten, beispielsweise im Bereich von Schulen und Kindergärten, sowie in Tempo-30-Zonen liegen. "Die Messstellen wurden in Zusammenarbeit mit dem Zweckverband und der Polizeiinspektion Neustadt festgelegt und durch das zuständige Polizeipräsidium genehmigt", ergänzt der Bürgermeister.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.