Anzeige
18.04.2020 - 00:01 Uhr
ParksteinOberpfalz

Berufliche Vielfalt in einer zukunftsorientierten Branche

Ob Praktika, Ausbildung oder Umschulung: WITRON bietet vielfältige Möglichkeiten

Die WITRON-Gruppe bietet vielfältige Möglichkeiten, sich in die Richtung weiterzuentwickeln, die am besten zu den eigenen Stärken und Interessen passt. So kann jeder seinen individuell passenden Wunschberuf finden.
von Externer BeitragProfil

Mit einem breiten Angebot an Ausbildungs- und Einstiegsmöglichkeiten und einer hohen Ausbildungsqualität kann WITRON (mit Sitz in Parkstein, Kreis Neustadt/WN) als Arbeitgeber überzeugen. Für den Fachkräfte-Nachwuchs selbst zu sorgen ist elementarer Bestandteil der WITRON-Philosophie. Zu dieser Philosophie gehört auch das Engagement für eine erfolgreiche berufliche Orientierung. Denn der Weg zu einem erfüllten Arbeitsleben beginnt schon weit vor dem ersten Arbeitstag mit einer wohldurchdachten und sinnvollen Entscheidung für die eigene Laufbahn. WITRON bietet eine Vielzahl an Jobs in der Logistikbranche – nicht nur für Berufseinsteiger.

Be innovative. Be committed. Be successful.

Innovativ, engagiert, erfolgreich – es gibt Merkmale, die treffen auf alle Kollegen zu, die bei der WITRON-Gruppe arbeiten. Und wenn 4.000 solcher Kollegen miteinander arbeiten, dann ist das Resultat ausgezeichnet.

Wir planen, konstruieren, finden Lösungen und stellen überall auf der Welt modernste Logistiklager auf die Beine. Von ersten Kritzeleien auf Papier bis hin zu „Digitalen Zwillingen“, an denen ein Logistikzentrum vorab virtuell an seine Grenzen gebracht werden kann: Wir sind überzeugt, dass geniale Ideen zu jeder Zeit und an jedem Ort entstehen können. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich mit Herzblut um unsere Projekte, die wir international realisieren.

Wir suchen Dich…

…wenn Du eine Tätigkeit anstrebst, bei der Du Dich und Deine Talente einbringen kannst. Du bist mit innovativen Ideen, Hingabe und Engagement dabei? Dann bewirb Dich und werde Teil der WITRON-Gruppe. Lass uns gemeinsam die Zukunft der Intralogistik verändern!

Schau vorbei unter www.witron-karriere.de.

Das sagen unsere Mitarbeiter:

Johanna Kellner – Ausbildung: Elektronikerin Automatisierungstechnik:

Johanna Kellner.

Kellner: Schon seit meiner Kindheit wollte ich einen handwerklichen Beruf erlernen. Da kam mir bei der Berufswahl WITRON als erstes in den Sinn. Außerdem hatte ich bereits am Young Talents Programm teilgenommen und damals schon gemerkt, dass ich mich hier wohlfühle und die Arbeit Spaß macht. Bei WITRON anzufangen war die beste Entscheidung!

Andreas Zanon – Fachinformatiker und Studienaussteiger

Andreas Zanon.

Zanon: Ursprünglich hatte ich mich für ein Studium der Diplominformatik entschieden. Es war allerdings theorie- und physiklastiger als ich erwartete. Deshalb wechselte ich dann auf eine praktische Ausbildung zum Anwendungsentwickler. Die Einbindung in Kundenprojekte schon während der Ausbildung und das Erstellen tatsächlich einsetzbarer Software machten mir deutlich mehr Spaß als mein Studium.

Rolf Czurda – Produktionstechnologe und Umschüler

Rolf Czurda.

Czurda: Die Umschulung zum Produktionstechnologen half mir dabei alle meine Bedürfnisse unter einen Hut zu bringen: Ich kann bei WITRON arbeiten und gleichzeitig mehr Zeit bei meiner Familie verbringen. Hier bei WITRON hat man als Produktionstechnologe die Möglichkeit viele Abteilungen kennen zu lernen. Dadurch versteht man die Verbindungen und Verzahnungen untereinander. Während der Ausbildung konnte ich somit schon feststellen, welche Tätigkeiten mir liegen und in welcher Abteilung ich nach meinem Abschluss unterkommen möchte.

Was spricht für eine Ausbildung bei WITRON?

Mit fast 300 Auszubildenden in 15 Ausbildungsberufen sind wir einer der größten Ausbildungsbetriebe der Region. Die Übernahmequote liegt bei nahezu 100%. Deshalb ist uns auch die Qualität der Ausbildung und die bestmögliche Betreuung der Auszubildenden sehr wichtig. Dass sich dieser Einsatz lohnt, zeigen die vielen Auszeichnungen unserer Azubis als Kammer-, Landes- und Bundessieger.

Das Engagement der Azubis honoriert WITRON auch finanziell mit einer übertariflichen Ausbildungsvergütung, einem Fahrkostenzuschuss, Geld- und Sachprämien für gute Noten und Leistungen und vieles mehr. Besonders wichtig ist, dass sich unsere Azubis wohlfühlen und sich entsprechend ihrer Talente und Interessen bestmöglich entfalten können. Spannende Aufgaben in einem technologisch anspruchsvollen, internationalen Umfeld eröffnen viele Entwicklungsmöglichkeiten und Perspektiven, sowohl während als auch nach der Ausbildung.

Berufliche Orientierung durch Praktika und Workshops

Vor der endgültigen Wahl des Ausbildungsberufes ist es wichtig zu wissen, ob die Persönlichkeit und die fachlichen Stärken zu den Anforderungen des Berufsbildes passen. Ein einwöchiges Schülerpraktikum bei WITRON – in den Ferien oder während der Schulzeit – ist die ideale Gelegenheit den Wunschberuf im Alltag zu erleben. Indem Schüler aktiv mit Auszubildenden und Gesellen zusammenarbeiten, gewinnen sie einen realistischen Eindruck des Arbeitsumfelds. Praktika bieten wir in nahezu allen unserer 15 Ausbildungsberufe an.

Wer tiefer einsteigen oder gleichzeitig mehrere Berufe kennenlernen möchte, der ist bei unserem Workshop „Young Talents“ in den Oster- und Pfingstferien genau richtig.

Hier erhalten Schüler einen tieferen Einblick in unser Unternehmen, die Ausbildungsberufe und erfahren, wie ein Logistiksystem funktioniert.

Dabei dürfen die Teilnehmer – je nach Ausbildungsberuf – aktiv in kleinen Teams an Projekten arbeiten und diese präsentieren oder sie lernen das Programmieren von kleineren Anwendungen und vieles mehr. Damit auch der Spaß nicht zu kurz kommt, gibt es ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Und das Beste daran: Wer uns überzeugt, erhält eine Zusage für einen Ausbildungsplatz.

Berufliche Neuorientierung für Umschüler und Studienaussteiger

Die Arbeitswelt wird immer komplexer und schnelllebiger. Traditionelle Berufsbilder verschwinden oder verlieren an Bedeutung und neue Berufe entstehen. Deshalb ist es manchmal erforderlich, dass sich Fachkräfte neu orientieren wollen oder müssen. Im Zuge einer Umschulung bietet WITRON im technischen Bereich ein interessantes Spektrum. Eine auf 1,5 Jahre verkürzte Umschulung zum Industrieelektriker eröffnet zum Beispiel interessante und zukunftsorientierte Karrierewege im Bereich Elektronik oder SPS-Programmierung.

Auch Studierende, die im Verlauf eines Studiums feststellen, dass eine praktische Tätigkeit besser zur eigenen Persönlichkeit passt, finden bei WITRON spannende Einstiegsmöglichkeiten und Einsatzgebiete – sei es mit einer stark verkürzten Ausbildung zum Informatiker, Elektroniker oder Produktionstechnologen oder durch ein Traineeprogramm auf Basis der im Studium erworbenen Kenntnisse.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.