12.01.2020 - 11:34 Uhr
ParksteinOberpfalz

Grüne Ziele: Mindestens sechs Sitze

Die Grünen wollen die Zahl ihrer Sitze im Kreistag „mindestens verdoppeln“ und treten mit 43 Kandidaten an. Am 21. Januar werden sie in Tremmersdorf auch einen Landratskandidaten küren, mit dem Namen halten sie sich noch bedeckt.

Bündnis 90/Die Grünen ziehen mit 43 Kreistagskandidaten in den Kommunalwahlkampf; im Bild die Kandidaten, die bei der Nominierungsversammlung anwesend waren, vorn Mitte die drei bisherigen Kreisräte Johann Mayer (Zweiter von links), Sonja Reichold und Klaus Bergmann.
von Gabi EichlProfil

Die Landkreis-Grünen sehen sich eigenen Worten zufolge durch den aktuellen Mitgliederzuwachs in ihrem Optimismus bestätigt. Wie Fraktionssprecher Johann Mayer bei der Nominierung der Kreistagsliste im „Parksteiner Hof“ sagt, sei man in den vergangenen zwei Jahren „regelrecht überrollt“ worden von Mitgliedsanträgen. Die Mitgliederzahl im Kreis habe sich verdoppelt.

Mayer verweist auf die zwei jüngst gegründeten Ortsvereine in Parkstein und in Windischeschenbach. Zur Kommunalwahl haben sie nicht nur Marktrats- und Stadtratslisten, sondern auch jeweils einen Bürgermeisterkandidaten und eine -kandidatin aufgestellt.

„Wir werden versuchen, diese Dynamik in den Wahlkampf mitzunehmen.“ Vor allem werde man versuchen, die grünen Themen unter die Bevölkerung zu bringen. Und zwar die ureigenen grünen Themen, die zunehmend kopiert würden, aktuell sogar vom bayerischen Ministerpräsidenten.

Die 43-köpfige Liste wird mit 100 Prozent der Stimmen gewählt. Das Frauenstatut der Partei, demzufolge jeder Platz mit einer ungeraden Zahl einer Frau zusteht, wird von den anwesenden Frauen übereinstimmend aufgehoben. Dadurch können die drei bisherigen Kreisräte und die beiden Bürgermeisterkandidaten die vorgeschlagenen Plätze besetzen.

Das Programm der Landkreis-Grünen für die Kommunalwahl steht unter dem Schlagwort „Bewusst leben in der Oberpfalz“. Und vor alles andere stellen sie die Gesundheitsvorsorge und fordern ein dauerhaft tragfähiges Konzept für die Kliniken Nordoberpfalz und gleichzeitig den Aufbau dezentraler Standorte zur professionellen Erstversorgung.

Thema ÖPNV: Die Grünen denken oberpfalzweit und fordern einen bezahlbaren und regelmäßigen ÖPNV, der auch in der Fläche flexibel angebunden ist. Ganz konkret heißt das für die Grünen: 50 Prozent des Verkehrsbudgets seien in den kommenden drei Jahren in Rad- und ÖPNV-Infrastruktur zu stecken.

Die Forderungen beim Thema Umwelt- und Naturschutz sind nicht neu: dezentraler Ausbau erneuerbarer Energien und Speichertechnologien, intelligenter Ausbau der Verteilnetze ohne HGÜ-Trassen, regionale Bio-Produkte in öffentlichen Einrichtungen, keine Verwendung von Stoffen wie Glyphosat auf öffentlichen Flächen.

Weitere Ziele sind die Förderung bezahlbaren Wohnraums durch die Landkreis-Siedlungswerke, die Schaffung neuer Gewerbeflächen durch eine Umnutzung bestehender Industriebrachen, Glasfaser in jedes Haus, der Ausbau von Elektro- und Wasserstoff-Mobilität auf Kreisebene.

Kreistagsliste der Grünen :

1. Johann Mayer, Speinshart; 2. Sonja Reichold, Parkstein; 3. Klaus Bergmann, Windischeschenbach; 4. Martin Völkl, Parkstein; 5. Anne Droste, Windischeschenbach; 6. Hermann Scharl, Mantel; 7. Lydia Frimberger, Hammerles; 8. Konrad Seibert, Waldthurn; 9. Birgit Mayer, Speinshart; 10. Adolf Küblböck, Weiherhammer; 11. Barbara Müller, Speinshart; 12. Johannes Bröckl, Windischeschenbach; 13. Heidemarie Reichel, Püchersreuth; 14. Fritz Steinhilber, Moosbach; 15. Barbara Reichl, Meerbodenreuth; 16. Albert Kindl, Vohenstrauß; 17. Beate Schneider, Eslarn; 18. Georg Sigritz, Flossenbürg; 19. Elisabeth Steinl, Kohlberg; 20. Lorenz Thoma, Schwarzenbach; 21. Gabriele Fraunholz, Vorbach; 22. Hans-Dieter Hermann, Windischeschenbach; 23. Elfriede Leschka, Vohenstrauß; 24. Stefan Schneider, Eslarn; 25. Elisabeth Sittauer, Moosbach; 26. Patrick Weiß, Parkstein; 27. Sigrid Künkler, Störnstein; 28. Erich Forster, Floß; 29. Sabine Bäumler, Windischeschenbach; 30. Harald Neumann, Parkstein; 31. Nicole Weiß, Parkstein; 32. Christian Droste, Windischeschenbach; 33. Hanna Rauh, Windischeschenbach; 34. Norbert Burger, Vorbach; 35. Maria Zimmermann, Parkstein; 36. Alexander König, Eschenbach; 37. Sigrid Schreglmann, Trabitz; 38. Hubert Hösl, Parkstein; 39. Monika Schecklmann, Vorbach; 40. Hans-Peter Pauckstatt-Künkler, Störnstein; 41. Anja Fränkel, Kirchenthumbach; 42. Horst Frischmann, Weiherhammer; 43. Josef König, Mantel. Die ersten sechs Kandidaten werden je dreimal genannt, die folgenden fünf je zweimal, um die Liste zu vervollständigen.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.