14.03.2019 - 09:59 Uhr
ParksteinOberpfalz

Karolina Linstädt verstorben

Der Heimatverein Parkstein trauert um sein Gründungsmitglied Karolina Linstädt.

Beim Unterricht im historischen Klassenzimmer zeigte Karolina Linstädt ihr pädagogisches Geschick.
von Johann AdamProfil

Aus der Presse erfuhren die Verantwortlichen vom Ableben der 93-Jährigen. Linstädt, die am 17. Dezember 1925 geboren wurde, hat sich als Lehrerin in Parkstein sehr stark in der Öffentlichkeit engagiert und war sehr beliebt. Im Heimatverein mit Burgfähnlein hat sie ab den ersten Stunden bei den Gewändern und Uniformen mitgeholfen. Ein großes Anliegen war für sie der Arbeitskreis. Hier konnte sie die Stärken in der „deutschen Schrift“ voll zur Geltung bringen. In dieser gab sie Unterricht, sodass andere Mitglieder ebenfalls historische Dokumente entziffern konnten. Maßgeblich war sie an der Broschüre „Historischer Rundgang durch Parkstein“ beteiligt. Besonderer Höhepunkt ihrer aktiven Zeit war der Unterricht im historischen Klassenzimmer bei der Ausstellung "950 Jahre Parkstein". Dabei zeigte sie ihre pädagogischen Fähigkeiten. Schöne Anekdoten gab sie bei Geburtstagen zum Besten. Der Heimatverein wird Karolina Linstädt sehr vermissen und ein würdiges Andenken bewahren. Der Trauergottesdienst und die anschließende Urnenbestattung ist am Samstag, 16. März, um 14.30 Uhr in der Friedhofskirche in Neustadt/Kulm.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.