09.02.2020 - 12:10 Uhr
ParksteinOberpfalz

Kasperl und die freche Maus

Seit 19 Jahren ist die norddeutsche Puppenbühne immer zu Jahresbeginn in der in der Oberpfalz unterwegs. Zum zweiten Mal gastiert Kasperl nun in Parkstein.

Vor der Vorstellung mischt sich der Kasperl unter die Kinder.
von Johann AdamProfil

Mit dem Stück „Kasperl und die freche Maus – die große Mäusjagd“ unterhielt die Norddeutsche Puppenbühne die großen und kleinen Besucher. Im fast ausverkauften Steinstadl erlebten die Kinder mit dem Räuber Grantelbart und der frechen Maus die Geschichte des angeblich schlausten Räubers der Welt. Mit Hilfe der Maus beschafft er sich Gegenstände von Seppl und der Großmutter. Marc und Otto Rhene, die mit ihrer Puppenbühne zum zweiten Mal in Parkstein gastierten, bezogen auch die Kinder in das Stück mit ein. Am Ende schaffte es der Kasperl, den Räuber doch noch Dingfest zu machen. Auch 2021, im 20. Jahr ihrer Gastspiele in der Oberpfalz, ist die Puppenbühne in Parkstein zu sehen sein. Im Anschluss an die Vorstellung durften die Kinder mit ihren Eltern noch das Vulkanmuseum besuchen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.