08.11.2019 - 16:54 Uhr
ParksteinOberpfalz

Kochen mit einem Luftballon

Die Kinder staunen nicht schlecht, als Koch Michael Schiffer Luftballons mitgebracht hat. In der Küche des Parksteiner Festsaaal testen die Mädchen und Buben eine ungewöhnliche Art der Zubereitung.

Über 20 Küchenhelfer hat Michael Schiffer beim Kinderkochkurs in der Küche des Festsaales. Bürgermeisterin Tanja Schiffmann bekommt auch eine Kochmütze.
von Walter BeyerleinProfil

„Viele Köche verderben den Brei“, heißt es in einem alten Sprichwort. 24 Kinder der Grundschule Parkstein kochten am Mittwochvormittag in der Küche des Festsaales unter Anleitung von Michael Schiffer ein leckeres Menü. „Spaghetti gibt's heute nicht“, sagte Schiffer in seiner Begrüßung. Dann hieß es erst einmal Händewaschen. Jedes Kind bekam eine „Kochmütze“. "Damit wir hinterher keine Haare im Essen haben", begründete Schiffer diese bei Köchen übliche Kopfbedeckung. Bürgermeisterin Tanja Schiffmann musste ihre Haarpracht ebenfalls unter der weißen Mütze verstecken.

Auf dem Küchenplan standen ein Kartoffelstrudel und ein Schokoladen-Mousse. Aufgeteilt in Gruppen durften die Kinder die Kartoffeln in Scheiben und das Gemüse in Würfel schneiden. Die auf einem ausgelegten Backpapier gebratenen Kartoffelscheiben wurden mit allen Zutaten gerollt, dann nochmals in den Ofen geschoben. Luftballons wurden aufgeblasen, in flüssige Schokolade getaucht und sofort kalt gestellt. Dann bekamen die Luftballons einen kleinen Stich verpasst, die Luft entwich, die Ballons wurde aus der Schokoumhüllung genommen, diese dann mit der Mousse gefüllt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.