08.03.2020 - 21:24 Uhr
ParksteinOberpfalz

Verdiente Kameraden

Es gibt nichts Wichtigeres in einem Verein als die Ehrung langjähriger Mitglieder. Die Parksteiner Krieger- und Soldatenkameradschaft kann sich über viele verdiente Kameraden freuen.

Mit Urkunden und Ehrenzeichen werden die langjährigen Mitglieder der Kameradschaft Parkstein ausgezeichnet.
von Johann AdamProfil

Zuvor berichtete die Vorstandschaft um Vorsitzenden Erwin Schramlüber das abgelaufene Jahr der 134 Mitglieder zählenden Kameradschaft. Mit Abordnungen wurde sich wieder am Volkstrauertag und am Fronleichnamszug beteiligt. Viele Feste örtlicher Vereine und befreundeter Kameradschaften wurden besucht. Die Soldatenwallfahrt am Quirin war wie jedes Jahr ein Erlebnis. Bei der Sammlung für die Kriegsgräberfürsorge wurden 729 Euro gespendet. Der Dank gilt den Sammlern und den Spendern. Gesellschaftlich wurden ein Filmabend und ein Schlachtschüsselessen organisiert. Die Drei-Tages-Fahrt in den Bayrischen Wald war ein Höhepunkt des Jahres.

Schraml dankte seinemr Vorstand, den Fahnenträgern, den Böllerschützen und der Gemeinde für die Unterstützung. Bürgermeisterin Tanja Schiffmann, Kreisvorsitzender Heinrich Scheidler und der Ehrenvorsitzende des Kreises Alfons Betzl lobten die Aktivitäten.

Einer der Hauptpunkte der Jahreshauptversammlung des Krieger- und Soldatenkameradschaft im Gasthaus Janner war die Mitgliederehrung durch Vorsitzenden Schraml, der bedauerte, dass nicht alle Jubilare anwesend sein konnten. Ausblickend gaben Schraml und Kreisvorsitzender Heinrich Scheidler anstehende Termine bekannt. Scheidler erklärte, dass es erfreulich für die Kameradschaft Parkstein sei, dass der Vorschlag von Schriftführer Helmut Pöllath eines Böllerschützenabzeichen des Bayrischen Soldatenbund angenommen wurde. Zweiter Bürgermeister Georg Burkhard wies alle Mitglieder auf das Veteranenabzeichen der Bundeswehr hin. Dies kann jeder der Gediente auf Antrag erhalten.

Ehrungen:

Ausgezeichnet mit Urkunden und Treuenadel wurden Michael Duscher (10 Jahre), Bernhard Hartwich, Reinhard Lederer (beide 25 Jahre), Hans Fischer, Alfred Götz, Alfons Schraml, Herbert Piller, Konrad Schraml, Norbert Pufke, Erwin Schraml und Norbert Tannebaum (alle 40 Jahre). Georg Neumann (60 Jahre) und Stefan Bodenmeier (Ehrenkreuz) konnten leider nicht anwesend sein.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.