09.08.2019 - 10:58 Uhr
ParksteinOberpfalz

Vulkanmuseum Parkstein

Ein Coupon für ermäßigten Eintritt erscheint am 17.08. im Neuen Tag, der Amberger Zeitung sowie der Sulzbach-Rosenberger Zeitung.

Vulkane in der Oberpfalz? Tatsächlich kein seltenes Phänomen! Ursache ist ein Bruch in der Erdkruste, der sogenannte Egergraben. Entlang dieser Millionen Jahre alten Bruchzone stiegen Magma, Wasser und CO 2 an die Erdoberfläche und schufen von Tschechien bis Bayern noch heute sichtbare Vulkane. Einer der schönsten ehemaligen Feuerberge ist der Basaltkegel „Hoher Parkstein“. Seine 38 Meter hohe Basaltwand mit den sechseckigen Säulen und die atemberaubende Aussicht vom Gipfel über die Hügellandschaft des Oberpfälzer Waldes versetzen jeden Besucher in Staunen. Empfehlenswert für Jung und Alt ist der kurze Aufstieg entlang des Geopfads, der einen Einblick in die Oberpfälzer Erdgeschichte ermöglicht, sowie ein Blick ins Innere des Berges bei einem Besuch der Felsenkeller.

Das neue Museum am Marktplatz widmet sich in seier modernen Dauerausstellung der wechselvollen Ortsgeschichte, der Entstehung des Basaltkegels und dem Vulkanismus in Nordostbayern und Böhmen. Höhepunkt der multimedialen Ausstellung ist ein „aktiver“ Vulkan, der stündlich über drei Etagen spuckt und die Explosionen des einstigen Feuerberges hautnah erspüren lässt. Wo? Einzigartig am südlichsten Vulkan Bayerns, im Vulkanerlebnis Parkstein!

Kontakt und Wissenswertes:

Schlossgasse 5, 92711 Parkstein

Öffnungszeiten: April bis Oktober Dienstag bis Sonntag jeweils 10 bis 17 Uhr (November bis März Donnerstag bis Sonntag jeweils 13 bis 17 Uhr) Weitere Infos unter Tel. 09602/6163910, vulkanerlebnis[at]parkstein[dot]de oder www.vulkanerlebnis-parkstein.de

Hier geht's zur Website

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.