05.10.2020 - 17:00 Uhr
PechbrunnOberpfalz

Ab Montag wieder Training beim TSV Pechbrunn-Groschlattengrün

Der TSV Pechbrunn-Groschlattengrün bietet ab 12. Oktober wieder Übungsstunden für alle Gruppen in der Turnhalle an. Dazu wurde ein umfangreiches Schutz- und Hygienekonzept ausgearbeitet.

TSV-Vorsitzende Doris Reiß (links) und Oberturnwartin Uta Habedank laden ab Montag, 12. Oktober, wieder zum Training ein. Zu beachten ist dabei ein Schutz- und Hygienekonzept.
von Josef RosnerProfil

Die Corona-Pandemie brachte das sportliche Leben beim TSV Pechbrunn-Groschlattengrün im März vollständig zum Erliegen. Ab Juni konnten einige Erwachsenen-Gruppen zumindest im Freien wieder loslegen. Ab dem kommenden Montag, 12. Oktober, soll nun wieder das volle Trainings- und Übungsprogramm der TSV-Sportler beginnen. Festgelegt wurde dies bei einer Vorstandssitzung in der Schulturnhalle, wie Vorsitzende Doris Reiß und Oberturnwartin Uta Habedank informieren.

Der TSV ist mit 680 Mitgliedern der größte Verein der Gemeinde. Rund 110 Kinder und 60 Erwachsene gehen beim TSV regelmäßig ihrem Sport nach. Sie müssen ab sofort ein Schutz- und Hygienekonzept beachten, das die Vereinsführung ausgearbeitet hat.

Umkleidekabinen gesperrt

Maximal darf ein Training in der Schulturnhalle zwei Stunden dauern, dann muss während einer 30-minütigen Pause gut gelüftet werden. Beim Betreten und Verlassen der Halle herrscht Maskenpflicht, ebenso beim Gang zur Toilette. Nach dem Benutzen der Toiletten sind Händewaschen und Desinfizieren notwendig. Bei kleineren Kindern muss beim Toilettengang immer eine Begleitperson in der Nähe sein. Nicht genutzt werden dürfen die Umkleidekabinen, deshalb sollten die Trainingsteilnehmer schon in Sportklamotten kommen. Die Eltern sind angewiesen, ihre Kinder wärmer anzuziehen. Jedes Kind soll auch ein eigenes Handtuch mitbringen.

Alle Teilnehmer müssen sich zu Beginn der Übungsstunden in Listen eintragen. An einer Übungsstunde dürfen maximal 12 Kinder teilnehmen. Die Übungsleiter haben darauf zu achten, dass die Kinder in feste Gruppen eingeteilt werden, die dann im wöchentlichen Wechsel turnen. Wer Krankheitsanzeichen spürt, soll keinesfalls zum Training kommen. Die Übungsleiter dürfen Kinder mit Symptomen auch sofort heimschicken. Sollte sich ein Kind mit dem Coronavirus infiziert haben, müssen sich die Eltern sofort an den Verein wenden. TSV-Vorsitzende Doris Reiß macht deutlich, dass eine Meldepflicht gegenüber dem Verein herrsche.

Anpassung je nach Lage

Das umfangreiche Schutz- und Hygienekonzept ist am Aushang der Halle einzusehen. Sollten sich die Coronazahlen in der Region nach oben oder unten bewegen, wird das Konzept angepasst, wie Vorsitzende Doris Reiß und Oberturnwartin Uta Habedank weiter betonen. Gleichzeitig bitten sie die TSV-Sportler um Verständnis für die getroffenen Maßnahmen.

Es gilt folgende Hallenbelegung: Montag: 15 bis 16.30 Uhr Turnen 1. und 2. Klasse, 17 bis 19 Uhr Schüler ab der 3. Klasse und Mädchen ab der 5. Klasse; Dienstag: 15 bis16 Uhr Muckis I, 16 bis 17 Uhr Muckis II; Mittwoch: 15 bis 17 Uhr Mädchen 3. und 4. Klasse; Donnerstag: 16.30 bis 17.30 Uhr Kinder ab fünf Jahren. Freitag: 14.30 bis 17 Uhr Mädchen ab 5. Klasse, 17 bis 19 Uhr Schüler; Sonntag: 10 bis 12 Uhr Mädchen (nach Bedarf).

Im August verlieht der TSV Pechbrunn-Groschlattengrün zahlreiche Sportabzeichen

Pechbrunn
Im Blickpunkt:

Anmeldung für Generalversammlung am 23. Oktober

Der TSV Pechbrunn-Groschlattengrün veranstaltet am Freitag, 23. Oktober, seine Generalversammlung. Beginn ist um 19.30 Uhr im Sportheim des SV. Neben Berichten des Vorstandsteams und der Spartenleiter stehen Ehrungen langjähriger Mitglieder an. Ein Besuch ist nur mit vorheriger Anmeldung bei TSV-Vorsitzender Doris Reiß unter Telefon 09231/63020 möglich.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.