26.08.2020 - 10:20 Uhr
PechbrunnOberpfalz

Warnfiguren sollen Verkehrsfluss in Pechbrunn verlangsamen

Figuren mit Fähnchen sollen in Pechbrunn dafür sorgen, dass Verkehrsteilnehmer das Tempo reduzieren. Weitere Maßnahmen könnten folgen.

Orange- und grünfarbene Warnfiguren mit Fähnchen mahnen ab sofort in einigen Bereichen in Pechbrunn dazu, das Tempo zu verringern.
von Josef RosnerProfil

Immer wieder gibt es Beschwerden über Schnellfahrer in der Mitterteicher Straße und den beidseitig angrenzenden Wohngebieten. Umgesetzt wurde im diesem Zusammenhang nun ein Beschluss, den der Gemeinderat im Juli getroffen hatte. Mehrere orange- und grünfarbene, etwa 80 Zentimeter große Warnfiguren mit Fähnchen, die an spielende Kinder erinnern sollen, stehen nun am Straßenrand. Damit sollen die Verkehrsteilnehmer zum Drosseln des Tempos veranlasst werden.

Anfang Juli beschloss der Gemeinderat die Aufstellung von Warnfiguren

Pechbrunn

Ob in der Mitterteicher Straße und in den angrenzenden Wohngebieten auch Tempo 30 angeordnet oder zusätzlich eine Rechts-vor-links-Regelung eingeführt wird, ist derzeit noch offen. Bürgermeister Stephan Schübel hatte in der Juli-Sitzung angekündigt, Erfahrungsberichte aus anderen Kommunen einholen zu wollen. Jetzt soll erst einmal beobachtet werden, ob die aufgestellten Warnfiguren zu einer spürbaren Verlangsamung des Verkehrsflusses führen.

Erneut mit der Thematik befassen wird sich der Gemeinderat in der nächsten öffentlichen Sitzung am Mittwoch, 2. September. Beginn ist diesmal um 20.30 Uhr in der Schulturnhalle.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.