13.03.2020 - 17:18 Uhr
PfreimdOberpfalz

Mit Flöte und Ukulele in den Frühling

Zum Frühjahrskonzert der Musikschule Pfreimd ist die Landgraf-Ulrich-Halle restlos gefüllt: Das abwechslungsreiche Programm kommt sehr gut an.

Der "Mittelchor" unter der Leitung von Nadine Plößl präsentierte den schönen Kanon "Si dolla da".
von Anton (Rufn. Toni) WildProfil

Trotz der vielen anwesenden Kinder herrschte andächtiges Schweigen in der kleinen Schulturnhalle der Landgraf-Ulrich-Schule Pfreimd. Dann schwang sich zart und doch mit hinreißender Klangfülle versehen das bekannte "All I Ask Of You" von Andrew Lloyd Webber durch die Stille, virtuos intoniert von Leontien Luber an der Violine und Florian Klein am Piano. Die Sing- und Musikschule Pfreimd hatte zu ihrem Frühlingskonzert geladen und allen Voraussagen zum Trotz war die Halle bis auf den letzten Platz gefüllt. So fiel es der Zweiten Vorsitzenden der Musikschule, Alexandra Kleber, leicht, ihre Freude über die Besucherzahl zum Ausdruck zu bringen.

Schulleiter Wolfgang Mages wies darauf hin, dass der Schwerpunkt des Konzertes bei den Darbietungen der jungen und jüngsten Schüler läge und bedankte sich beim Hauptorganisator des Konzertes Florian Klein. Die kindliche Begeisterung der Sechsjährigen, die anschließend den "Dracula-Rock" und das Lied vom nagelneuen Roboter anstimmten, war ansteckend. Dass die Vorschulkinder und Schulanfänger nicht nur das Singen lieben, sondern bereits auch Instrumente zu bedienen wissen, zeigte die Blockflötengruppe und Lina Hösl, die mit ihren sieben Jahren bereits Mozartliches auf dem Klavier zum Klingen brachte.

Trotz aller Einzelbeiträge lag der Grundtenor des Abends auf dem Ensemblespiel: Flöten mit Klavier und Ukulele, ein Tango mit Querflöte und Pianobegleitung, Querflöte mit Gitarre. Das Ende des ersten Teils bestritt der Mittelchor der Musikschule mit einfallsreichen Rhythmen, viel Choreographie und Szenen aus dem "Abenteuerland". Der zweite Teil lag zum Großteil in Händen der Combos, die Bekanntes anstimmten wie "Skyfall" aus dem gleichnamigen James Bond-Film. Hier konnten vor allem die Sängerinnen Zoe Berg, Wiktoria Kranc und Alina Kraus glänzen. Die Überraschung des Abends waren die "Ukulelas" unter der Leitung von Nadine Plössl, vier Damen an der Kleingitarre. Das Publikum war begeistert. Mit den Streichern endete das Konzert wie es begonnen hatte, diesmal melancholisch geführt von der gefühlvollen Stimme von Alina Kraus. Kein Wunder, dass die Zuschauer die Musiker erst nach einer Zugabe von der Bühne entließen.

Die "Schülercombo" Florian Kleins glänzte mit aktuellen Popsongs, wie Ed Sherans "A-Team" gesungen von Zoe Berg.
Mit großer Begeisterung begleiteten schon die Kleinen den Kinderchor mit Flöten und Ukulelen
Das "Roboterlied" des Kinderchors bekam viel Beifall.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.