Gerti Ahne neue Seniorenbeauftragte in Pirk

Pirk
22.11.2022 - 14:41 Uhr
Bürgermeister Dietmar Schaller (Mitte) und scheidender Seniorenbeauftragter Johann Lindner heißen Nachfolgerin Gerti Ahne herzlich willkommen.

Zwölf Jahre – seit dem Jahr 2010 – hatte sich der nun scheidende Seniorenbeauftragte, Johann Lindner, der Pirker Senioren angenommen und mit viel Liebe zahlreiche Veranstaltungen, Fahrten oder auch nur Plauderstunden organisiert. Bürgermeister Dietmar Schaller dankte ihm mit einem Geschenk für seine ehrenamtliche Arbeit. Als seine Nachfolgerin konnte die vom Schliersee stammende, seit fast 30 Jahren in Pirk lebende, Gerti Ahne, vorgestellt werden. Für ihre freiwillige Übernahme dieses Amtes gab sie zwei Beweggründe an.

Zum Einen wolle sie mit "etwas Erfreulichem" angesichts der vielen negativen Nachrichten aufwarten, getreu dem Motto: "Kleine Dinge verändern die Welt." Zum Anderen habe sie durch ihre "gesundheitlichen Zwangspausen", die oft monatelang dauerten, viel Gutes von Nachbarschaft, Freunden und Bekannten erfahren und möchte so etwas zurückgeben an geschenkter Zeit und Zuwendung. Voll Tatendrang habe sie Lindners Unterlagen bereits durchgearbeitet und lädt nun alle interessierten Pirker zu einer neuen Seniorenrunde ein: "Jeder ist willkommen, ohne Ansehen der Partei und unabhängig welchen Glaubens." Sie sehe sich nicht als Konkurrenz zu anderen Organisationen. Ahne strebe eine Vernetzung aller Angebote bereichert mit eigenen Ideen an. Schaller hieß sie mit einem kleinen Blumenpräsent in der Gemeinde willkommen.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.