14.05.2020 - 11:10 Uhr
PleysteinOberpfalz

Andrea Lang bleibt zweite Bürgermeisterin in Pleystein

Auch in den kommenden sechs Jahren stehen Bürgermeister Rainer Rewitzer und Stellvertreterin Andrea Lang an der Spitze des Stadtrats. Das Abstimmungsergebnis ist allerdings denkbar knapp.

Mit Mundschutz und ausreichendem Abstand legen Thomas Weig, Barbara Weig, Uli Weig, Thomas Gallitzendörfer, Thomas Parton und Christoph Müllhofer (von links) ihren Eid ab.
von Walter BeyerleinProfil

Andrea Lang setzte sich in einer Kampfabstimmung mit 8:7 Stimmen gegen den unterlegenen Bürgermeisterkandidaten Werner Rieß durch. Die konstituierende Sitzung des Stadtrats war wieder in der Turnhalle der Zottbachtalschule. Die zahlreichen Besucher fanden ihre Plätze in sicherem Abstand hinter dem ebenfalls in gebührender Trennung sitzenden Stadtrat, aber auch auf der Empore.

Bürgermeister Rainer Rewitzer sprach eingangs von einer „besonderen Sitzung“, zum einen weil sich der Stadtrat konstituiert, zum anderen weil Corona bestimmte Handlungsweisen vorgibt. Er freue sich auf die neue Wahlperiode, in der das weitere Ziel sei, die Stadt auf den richtigen Weg in die Zukunft zu bringen.

Fast über die halbe Seite der Turnhalle verteilt, standen die neuen StadträteThomas Gallitzendörfer, Christoph Müllhofer, Thomas Parton, Barbara Weig, Uli Weig und Thomas Weig, um den Eid zu sprechen. Anschließend gaben die Fraktionen ihre Sprecher bekannt. Josef Windirsch übernimmt diese Funktion bei der CSU, Stefan Voit ist sein Vertreter, Werner Rieß spricht für die gemeinsame Fraktion von SPD und FWG, Claudia Poxleitner ist seine Vertreterin.

Einig waren sich die Gremiumsmitglieder nur einen zweiten Bürgermeister zu wählen. Stellvertretende SPD/FWG-Sprecherin Claudia Poxleitner empfahl Rieß als bestens geeignet für dieses Amt. Im Einzelnen nannte Poxleitner dazu dessen Ergebnis bei der Kommunalwahl mit nur einer um „Haaresbreite“ verlorenen Wahl zum Bürgermeister. Außerdem habe Rieß von den Pleysteinern die höchste Zustimmung von allen ins Gremium gewählten Stadträten erhalten.

CSU-Sprecher Josef Windirsch schlug Lang vor. Es sei wohl bekannt, wer Stimmenkönig bei der Wahl war, aber auch, wie diese Stimmenzahl zustande gekommen sei. Nach diesem kurzen Seitenhieb auf die Kommunalwahl würdigte Windirsch die CSU-Kandidatin als vertrauensvoll, engagiert, hilfsbereit, wortgewandt und mit einer in den sechs Jahren gezeigten absoluten Loyalität. Ausdrücklich hob Josef Windirsch die politischen Kontakte Langs auf Landes- und Bundesebene hervor, die „nur dem schaden können, der diese nicht hat“. In der nachfolgenden Wahl lag Lang schließlich knapp vorne.

CSU-Sprecher Josef Windirsch (links) schlug die anschließend wieder gewählte Andrea Lang (mit Mundschutz) für das Amt der Zweiten Bürgermeisterin vor.

Weiterer Bericht über die konstituierende Sitzung

Pleystein
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.