11.05.2020 - 10:59 Uhr
PleysteinOberpfalz

Pleystein: Besondere Muttertagsgeschenke

Der kleine Simon Müllner überreicht seine Mama Birgit Müllner das Geschenk zum Muttertag in der Stadtpfarrkirche St. Sigismund.
von Walter BeyerleinProfil

Das Personal des Pleysteiner Kindergartens St. Elisabeth macht den Eltern der im Kindergarten und der Kinderkrippe betreuten Kinder auch heuer wieder ein besonderes Geschenk, das aus Gründen der Abstandseinhaltung jeder für sich in der Stadtpfarrkirche St. Sigismund abholen kann.

Alle Kinder haben dazu eine Geschenketasche mit Bastelanregungen, Gedichten und Liedern bekommen. Die „Geschichte vom Gänseblümchen“ gab den Kindern die Anregung, ein solches Blümchen auf die Karte für die Eltern zu kleben. Doch der Hintergedanke des Gänseblümchens soll ausdrücken, dass gerade das Kleine und Bescheidene so wertvoll wie Gold ist. Diese Worte passen deshalb ideal für alle Kinder, umgekehrt sind die Eltern für das Kind das Kostbare und gemeinsam sind die Familien das Wertvollste für die Zukunft und die Gesellschaft. Adolph Kolping hat das bereits mit einem Spruch besonders zur Geltung gebracht. „Das Erste, das der Mensch im Leben vorfindet, das Letzte wonach er die Hand ausstreckt, das Kostbarste, was er im Leben besitzt, ist die Familie“.

Um diese Einschätzung zu untermauern, können sich die Eltern der Kindergarten- und Kinderkrippenkinder in der Stadtpfarrkirche St. Sigismund ein Geschenk abholen. In der kleinen Tasche befindet sich ein Schlüsselanhänger, der vom Personal des Kindergartens gefertigt wurde.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.