08.12.2019 - 07:41 Uhr
PleysteinOberpfalz

Spende kommt dem Kreuzberg zugute

550 Euro überreicht der Seniorenstammtisch "Edeltraut" an Pater Reinhold Schmitt. Darüber freut sich nicht zuletzt auch Bürgermeister Rainer Rewitzer.

Bei den Andachten am Stadtweiher in den vergangenen zwei Jahren gingen bei Edeltraut Höhne (2. von links) gaben die Besucher für Bratwürste und Getränke freiwillig 550 Euro. Diesen Betrag gab Edeltraut Höhne symbolisch an Pater Reinhold Schmitt als Hausherrn auf dem Kreuzberg weiter. Bürgermeister Rainer Rewitzer versicherte, die Spende für Verschönerungen am Kreuzberg zu verwenden. Pfarrer Dieter Schinke (rechts) erhielt ebenfalls eine Spende.
von Walter BeyerleinProfil

Der Seniorenstammtisch „Edeltraut“ traf sich in den Jahren 2018 und 2019 am Stadtweiher zu gemeinsamen Andachten. Im Anschluss an den kirchlichen Teil gab es für die Besucher Bratwürste und Getränke. Anstelle eines festen Preises bat Edeltraut Höhne ihre Gäste um eine Spende zugunsten des Kreuzbergklosters. In diesen beiden Jahren hat die Seniorenbeauftragte der Stadt bei den Andachten am Stadtweiher 550 Euro an freiwilligen Spenden erhalten.

Bei der Adventsfeier der Stadt überreichte Edeltraut Höhne diesen Betrag an Pater Reinhold Schmitt als Hausherrn auf dem Kreuzberg. Bürgermeister Rainer Rewitzer dankte für die Spende, weil das Kloster bekanntlich in städtischer Hand ist. Er versicherte die Spende für weitere Verbesserungen im Kloster zu verwenden. Mit einer Spende aus der Privatschatulle von Edeltraut Höhne wurde auch Pfarrer Dieter Schinke bedacht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.