15.07.2019 - 13:42 Uhr
PlößbergOberpfalz

Kinder aus Plößberg im Schullandheim

Die Klassen 3b und 4 der Grundschule mit Klassenlehrerinnen Franziska Konrad und Irmgard Wittmann verbrachten eine Woche im Schullandheim in Gleißenberg.

Das Bild zeigt beide Klassen mit ihren Lehrkräften im Tierpark Lohberg.
von Externer BeitragProfil

Für viele der 45 Kinder war es ein Erlebnis fünf Tage von zu Hause weg zu sein. Mit einem abwechslungsreichen Programm kam keine Langeweile auf.

Auf dem Programm stand die Erkundung des Orts sowie des Schullandheims. Bei einem Ausflug nach Furth im Wald wanderten die Kinder durch den „Wildgarten“. Im „Flederwisch“ wurde den Besuchern alte Handwerkskunst demonstriert. Papier schöpfen und Gold waschen war eine besondere Attraktion zum Ausprobieren.

Besonders viel Spaß hatten die Mädchen und Buben auf einem Bauernhof. Die vielen verschiedenen Tiere durften gestreichelt und gefüttert werden. Zum Abschluss gab es eine Brotzeit und danach durfte man Pony reiten, Traktor fahren, ins Stroh hüpfen oder an einem künstlichen Euter melken. Ein Freibad-Besuch bot eine willkommene Abkühlung. Kleiner Arbersee, die Fahrt mit der Arberseebahn und ein Abstecher in den Lohberger Tierpark, der vor allem durch sein großes Wolfsgehege bekannt ist, waren weitere Erlebnisse.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.