30.06.2021 - 12:35 Uhr
PlößbergOberpfalz

Ladung nicht ausreichend gesichert

Die Polizei stoppt bei Plößberg einen Pick-up mit einem Anhänger und einen Lastwagen. Bei beiden Fahrzeugen war die Ladung nicht ausreichend gesichert. Zudem war der Lkw überladen.

Die Polizei stoppt bei Plößberg einen Pick-up mit einem Anhänger und einen Lastwagen.
von Martin Maier Kontakt Profil

Bei der Kontrolle eines Pickups mit Anhänger am Dienstagmittag auf der Kreisstraße TIR 2 bei Plößberg stellten Polizisten fest, dass die auf dem Anhänger geladenen beiden Betonschachtringe und ein Hebegeschirr nicht vorschriftsmäßig bzw. überhaupt nicht gesichert waren. "Bei den zwei Ringen waren die Gurte nur mangelhaft angebracht, das Hebegeschirr war gänzlich ungesichert", schreibt Polizeihauptkommissar Thomas Dietrich. Gegen den 41-jährigen Fahrer des Pickups wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Zudem durfte er erst nach der Sicherung der Ladung weiterfahren.

Bereits am Montagnachmittag stoppten Polizisten ebenfalls im Gemeindebereich Plößberg auf der Kreisstraße TIR 12 einen Lastwagen mit Anhänger. Dabei stellten sie fest, dass das Gewicht des Fahrzeuggespanns – beladen mit Quadersteinen – über 50 Tonnen lag. Ferner war laut Polizeibericht die Ladung mangelhaft gesichert und an einem Reifen konnte eine Laufflächenablösung festgestellt werden. Es wurde ein Bußgeldverfahren gegen den 35-jährigen Fahrer und den Verlader der Steine eingeleitet. Das Ladung musste vor der Weiterfahrt umgeladen werden.

Volltreffer bei Kontrolle: Auto nicht versichert, Drogen im Blut

Waldsassen
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.