05.11.2020 - 15:02 Uhr
PlößbergOberpfalz

Zweite Brücke für Ortsumgehung Plößberg fast fertig

Die Bauarbeiten für die Ortsumgehung Plößberg schreiten voran. Auch die zweite Brücke bei der Kläranlage ist fast fertig. Nächstes Jahr folgt dann der Bau der drei Kilometer langen Umgehungsstraße.

Der Bau der zweiten Brücke für die Ortsumgehung Plößberg bei der Kläranlage ist weit fortgeschritten und soll bei guter Witterung noch heuer fertig werden.
von Lena Schulze Kontakt Profil

Nachdem bereits heuer im Frühjahr die erste Brücke für die Umgehungsstraße im Piengraben bei Schönkirch fertiggestellt wurde, ist nun auch die zweite Brücke bei der Kläranlage fast fertig.

"Das Wetter macht uns ein wenig einen Strich durch die Rechnung", erklärt Gerhard Kederer, Bereichsleiter beim Straßenbauamt auf Nachfrage von Oberpfalz-Medien. Zwar sei man mit dem Bau der zweiten Brücke fast fertig jedoch müsste noch ein großer Erdeinschnitt herausgenommen werden. Wenn es regnet, sauge sich das Erdreich mit Wasser voll und könne nicht ausgegraben werden, informierte Kederer. Rund 30 000 Kubikmeter Aushub müssen noch entnommen und von Plößberg nach Hessenreuth transportiert werden. Dies soll, wenn das Wetter passt, noch im November gesehen. Auch der erste große Straßeneinschnitt von Wildenau kommend auf die neue Trasse ist gemacht. Corona hatte keine Auswirkung auf die Bauarbeiten für die Ortsumgehung Plößberg, berichtet der Bereichsleiter. Nächstes Jahr steht dann noch der Bau der knapp drei Kilometer langen und 7,5 Meter breiten Umgehungsstraße an. "Wenn alles optimal läuft sind wir im Herbst 2021 fertig", sagt Kederer.

In Verzug gerieten die Planer bei der zweiten Brücke. Mit den Bauarbeiten konnte erst nach umfangreichen Absprachen hinsichtlich des Neubaus der Kläranlage begonnen werden. Ursprünglich sollte das 9-Millionen-Euro-Projekt nach dem Spatenstich 2018 nach drei Jahren Bauzeit für den Verkehr freigegeben werden. Bereits nach zweimonatiger Bauphase war der Kreisverkehr nördlich des Marktes fertig.

Der Neubau der Kläranlage ist der Grund für die Bauverzögerung bei der Ortsumgehung

Plößberg

Rückblick zum Spatenstich im Sommer 2018

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.