28.09.2020 - 15:47 Uhr
PoppenrichtOberpfalz

Investor zieht Bauantrag für Drei-Mohren-Areal zurück

Damit hatten die Poppenrichter Gemeinderäte nicht gerechnet: Der Investor für das Drei-Mohren-Areal hat um Einstellung des Bauleitverfahrens und Aufhebung des Aufstellungsbeschlusses gebeten. Er will das Projekt nicht weiterverfolgen.

Das Gelände der ehemaligen Gaststätte Drei Mohren wird wohl auf absehbare Zeit brach liegen, nachdem der Investor seine bisherigen Pläne aufgegeben hat.
von Autor GFProfil

Verwaltungsleiter Hartmut Gawlick oblag es, in der Gemeinderatssitzung den Rechenschaftsbericht des Ersten Bürgermeisters bekannt zu geben. So seien Ende Juli die ausgeschiedenen Gemeinderäte geehrt worden. Bei der AOVE-Klausurtagung wurde das neue Konzept zum ILEK mit Schwerpunkt "Resilienz" für die nächsten sieben Jahre erarbeitet.

Unter Leitung der neuen Seniorenbeauftragten Claudia Kammerl tagte der "Runde Tisch" im SVL-Sportheim. Mit den beiden Sportvereinen ging es um die künftige Turnhallenbelegung, soweit die Vereine entsprechende Hygienekonzepte vorlegen würden, was nicht erfolgt sei, so Gawlik. Daher sei die Halle auch bis auf Weiteres für den Vereinssport gesperrt.

Dorfplatz-Eröffnung im Frühjahr

Die Tiefbauarbeiten beim neuen Dorfplatz in Poppenricht seien abgeschlossen und mit den Ingenieurbüros die Begrünung besprochen. Zweiter Bürgermeister Hermann Böhm informierte, dass im Frühjahr die Sitzgelegenheiten aufgestellt werden können. Mit der offiziellen Eröffnung rechne er im April oder Mai. Ausdrücklich erinnerte er daran, dass die Gemeinde auch in diesem Jahr allen Eigentümern neu erbauter Häuser einen Obstbaum schenken wird. Jedoch müsste bis spätestens 16. Oktober mitgeteilt werden, welche Sorte und ob Halb- oder Hochstamm gewünscht wird.

Das von einem privaten Investor geplante Geschäfts-, Ärzte- und Wohnhaus auf dem Gelände der früheren Gaststätte Drei Mohren ist "vom Tisch", eröffnete Gawlik. Anfang November 2019 sei mit dem Vorhabenträger ein Durchführungsvertrag zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Mischgebiet Drei Mohren West" geschlossen worden. Im März seien mit dem vom Investor beauftragten Planungsbüro die Abwägungsvorschläge aus der Behörden- und Öffentlichkeitsbeteiligung besprochen worden, deren Behandlung in der Gemeinderatssitzung vom 24. März erfolgen sollte, jedoch sei diese Sitzung Corona-bedingt abgesagt worden.

Weitere Gespräche zwischen Gemeinde sowie Investor und Planungsbüro hat es nicht gegeben, sagte Gawlik. Am 6. August habe der Investor dann mitgeteilt, dass er darum ersuche, das aktuelle Genehmigungsverfahren einzustellen, er werde sich für ein anderes Modell der Bebauung entscheiden. Welche Pläne der Investor verfolge, sei derzeit nicht bekannt.

Wer zahlt für angefallene Kosten?

Auf die Frage von SPD-Fraktionssprecher Wolfgang Schmidt, ob die der Gemeinde Poppenricht in dieser Angelegenheit entstandenen Aufwendungen abgegolten werden, meinte der Verwaltungsleiter, dass laut Durchführungsvertrag der Investor die angefallenen Kosten der Gemeinde zu erstatten habe.

Fraktionsübergreifend einig war sich der Gemeinderat, ein Öko-Konto für die Gemeinde einzurichten. Dazu werden laut Gawlik drei Fachfirmen beauftragt. Die Planungen für eine Kanu-Anlegestelle in Altmannshof werden gestoppt. Trotz acht Anfragen habe die Gemeinde nur ein Angebot, das deutlich zu hoch ausfiel, erhalten. Eventuell könnten die Arbeiten im kommenden Jahr aufgenommen werden.

Mehr zum Bauprojekt

Poppenricht

Ärger um überzogenen Kassenkredit im Poppenrichter Gemeinderat

Poppenricht
Hintergrund:

Neues aus dem Bauausschuss

Vier Bauanträge hatte der Bauausschuss abzuarbeiten und allen vier Projekten erteilte er das gemeindliche Einvernehmen. Dem Kindergarten St. Anna wurde eine Nutzungsänderung gestattet und in Altmannshof kann ein Zweifamilienhaus mit Doppelgarage und Geräteschuppen gebaut werden. In Traßlberg darf eine Terrassenüberdachung mit Einhausung errichtet werden und in Traßlberg darf der Kellerraum eines Wohnhauses künftig als Naturheilpraxis genutzt werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.