19.12.2019 - 15:24 Uhr
PoppenrichtOberpfalz

Radweg Obersdorf-Altmannshof: Es geht voran

Schon seit einiger Zeit wird über den Lückenschluss auf dem Radweg zwischen Obersdorf und Altmannshof diskutiert. Nun kommt Bewegung in die Sache.

Hier endet bisher der Radweg. Geht es nach Landrat Richard Reisinger und den CSU-Verbänden aus Sulzbach-Rosenberg und Poppenricht um die Vorsitzenden (von links) Patrick Fröhlich und Hermann Böhm sowie 2. Bürgermeister Günter Koller (rechts), soll die bestehende Lücke zwischen Obersdorf und Altmannshof bald geschlossen werden.
von Autor EYSProfil

Von einem Fortschritt berichteten die CSU-Vorsitzenden aus Sulzbach-Rosenberg und Poppenricht, Patrick Fröhlich und Hermann Böhm, bei einem Ortstermin ihrer Ortsverbände. Beide betonten, Landrat Richard Reisinger habe diese Strecke in das Radwegekonzept aufnehmen lassen. Erfreulich sei, dass damit der Lückenschluss zwischen Obersdorf und Altmannshof auf den Weg gebracht werde. Auch als wichtigen Beitrag zur Sicherheit sah es die Runde. Freizeit und Tourismus würden damit weiter verbessert, so sehen es die CSU-Fraktionsvorsitzenden Stefan Morgenschweis und Andreas Kopf.

Im Februar nächsten Jahres soll der nächste Schritt erfolgen und die Planung an ein Fachbüro ausgeschrieben werden. Damit gehe der Landkreis konsequent seinen Weg in die Zukunft weiter und bleibe Vorreiter bei Ökologie und Tourismus, waren sich die Politiker einig. Neben Radlern profitierten auch die vielen Fußgänger, Jogger und Nordic Walker, die zwischen Traßlberg und Obersdorf täglich unterwegs sind, von dem Ausbau. Im Zusammenhang mit dem Radweg auch der Straßenzustand geprüft und Verbesserungen erledigt.

Noch ein weiterer Wunsch kam aus der Runde: Nun sollte auch noch der Geh- und Radweg von Poppenricht nach Karmensölden in Angriff genommen werden. Auch hier sollten die Planungsphase erreicht und die nächsten Schritte mit der Stadt Amberg eingeleitet werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.