25.06.2018 - 10:28 Uhr
PressathOberpfalz

Dramatik pur im Stadtpark

Über 400 Menschen hatten sich im Pressather Stadtpark eingefunden um beim Public Viewing der Jungen Union Pressath das Spiel Deutschland - Schweden auf der 15 m² Leinwand zu sehen.

von Stefan NeidlProfil

"Das gibt’s doch nicht", "Schon wieder so ein Fehlpass", "Der nächste Weltmeister, der in der Vorrunde ausscheidet" - so verzweifelten die Fans beim Spiel gegen Schweden in ganz Deutschland und natürlich auch in der Fan Arena der Jungen Union Pressath.

Das Spiel gegen Schweden war an Dramatik nicht zu überbieten. Rückstand - Ausgleich - Sieg in der Nachspielzeit. Die Junge Union hätte sich für ihr Public Viewing in der Professor-Dietl-Anlage keinen spannenderen Verlauf wünschen können. Über 400 Leute hatten sich im Stadtpark versammelt um auf der 15 m² Leinwand den Weltmeister anzufeuern, für den es im 2. Spiel bereits um alles oder nichts ging.

Dabei hatte das Wetter den ganzen Tag schon für Spannung gesorgt, denn die Temperaturen passten nicht so Recht zum Sommer und Nachmittags hatte es bereits Regenschauer gegeben. Doch pünktlich zum Übertragungsbeginn klärte es auf, die Fans zogen sich warm an und so stand dem Erfolg der Fanmeile nichts mehr im Weg.

Um für ordentlich Stimmung zu sorgen verteilte die JU Vuvuzelas und im Fan-Shop konnte man sich mit Artikeln versorgen. Für Heiterkeit sorgten die für lokale und regionale Unternehmen selbstgedrehten Werbespots - die Mitglieder des Politiknachwuchses hatten sich viel einfallen lassen um Versicherungen, Metzgereien, Friseurläden und andere Geschäfte stilvoll zu präsentieren. Vor Spielbeginn und in der Halbzeitpause wurden die Filme uraufgeführt und sind schon bald auch online zu finden. Die Darsteller erhielten dafür fast genauso viel Beifall wie der 2:1 Siegtreffer. Nun vielleicht doch nicht, denn Toni Kroos Freistoß brachte die Erlösung für das Publikum, das 94 Minuten lang angespannt mit der Mannschaft gelitten hatte und es sprang von den Bänken, Tischen und bereitgestellten Liegestühlen voller Begeisterung auf um den Erfolg gebührend zu feiern.


Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.