29.04.2020 - 12:12 Uhr
PressathOberpfalz

Mutmacher in schwierigen Zeiten: Bunte Steine für Zusammenhalt und Hoffnung

Die Corona-Krise weckt Kreativität. Am Kirchplatz vor der Stadtpfarrkirche St. Georg werden bunt bemalte Steine abgelegt, die ein Zeichen des Zusammenhalts und der Hoffnung sein sollen. Und es sind schon eine ganze Menge.

Bemalte Steine als Zeichen gegen Einsamkeit. Derzeit legen sie Kinder und auch Erwachsene am Kirchplatz vor der Stadtpfarrkirche Sankt Georg ab. Wichtig ist, dass die bunten Steine dort liegen bleiben und so die Schlange immer länger wird, ganz nach dem Motto „Lasst uns einfach etwas Freude schenken“.
von Martin GraserProfil

So viele sind gerade unglaublich kreativ. Sie dürfen ihre Freunde nicht sehen, die Spielplätze sind geschlossen und Schaukeln im Park ist auch verboten. Damit keine Langeweile aufkommt, greifen sie zu bunter Farbe und bepinseln kleine und große Steine. So entstehen kleine Kunstwerke mit Marienkäfern, Herzen, Sonnen und zahlreichen anderen Motiven, verbunden mit Wünschen wie "Bleibt gesund!" oder "Lasst uns zusammenhalten!" Und zudem erhält der Kirchplatz dadurch einen Farbtupfer.

Das Ergebnis kann sich jedenfalls sehen lassen: Die lange, bunte Steinschlange zaubert zahlreichen Passanten ein Lächeln ins Gesicht. "So eine schöne Idee. Toll, dass so viele mitmachen“, sagen viele.

"Bitte liegen lassen. Die Steine gehören zu einem Spiel". So steht es auf dem Schild, das dazu animiert, mitzumachen.
Pressath

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.