26.10.2021 - 11:50 Uhr
PressathOberpfalz

Wanderfreunde Pressath präsentieren neuen Permanenten Wanderweg

Permanente Wanderwege sind Rundwege in mittlerweile vielen Gegenden Deutschlands mit unterschiedlichen Streckenlängen, teils bis zu 42 Kilometern. Bei Pressath gibt es jetzt auch so einen, nur etwas kürzer.

Sieben und elf Kilometer lang sind die Routen des neuen Permanenten Wanderweges bei Pressath.
von Martin GraserProfil

Mit einer Route von sieben und elf Kilometern, die zwischen dem Rauhen Kulm und Parkstein verlaufen, gibt es nun auch bei Pressath einen Permanenten Wanderweg. Er ist nach den Richtlinien des Deutschen Volkssportverbandes eingerichtet und wird für das Internationale Volkssportabzeichen gewertet. Eine Startkarte ist dafür mitzuführen. Der Weg wird am Sonntag, 31. Oktober, offiziell eingeweiht.

Start und Ziel der Routen ist die AVIA-Tankstelle Hautmann in Pressath. Startzeiten sind montags bis sonntags ab 7 Uhr, Zielschluss ist um 19 Uhr. Und so sieht der Wegeverlauf aus: über die Weiglstraße, weiter den Fußweg zur Eichenstraße, dann geht es in die „Lanz“ und rechts einen Kilometer bis zum Ende der asphaltierten Straße. Hier teilt sich der Weg in die zwei Routen. Für die sieben Kilometer lange Route muss rechts abgebogen werden, und es geht über einen Feldweg bis zur B 299 alt, anschließend links und dann zur Ortsmitte von Riggau zum Gasthaus Hausner.

Der elf Kilometer lange Weg führt an der Streckenteilung geradeaus weiter, an der Weiheranlage vorbei zur B 299 neu, dann rechts entlang der B 299, nach 300 Metern links die Brücke überqueren und sofort wieder rechts abbiegen, dem Forstweg folgen bis zur Unterführung der B 299. Weitere 700 Meter geht es auf einem Forstweg, danach rechts abbiegen, nach weiteren 300 Metern links abbiegen in den „Ritzenbühlweg“ und der Strecke auf zwei Kilometer bis zum "Glashüttenweg" folgen, hier scharf rechts bergab zum Pressather Bach gehen. Auf der Straße geht es dann nach Riggau, wo beide Strecken wieder zusammentreffen.

Zwei Kilometer lang über den Buchenweg geht es zurück nach Pressath, über die Schulstraße, vorbei am „Haus der Vereine“, wo das Wanderheim untergebracht ist, nach 100 Metern wird schließlich nach rechts abgebogen in die Straße „Hinter der Mauer“ und weiter zur Webergasse bis zum Erzbischof-Dr.-Hans-Schwemmer-Platz. Nach Überqueren der Erbendorfer Straße am "Haus der Heimat" wird der Ausgangspunkt erreicht. Die offizielle Einweihung des Wanderweges erfolgt am Sonntag, 31. Oktober, um 9 Uhr am Startpunkt. Es ergeht Einladung an die Bevölkerung.

Wandern am Obersee: Auf Entdeckungstour in Schatzkammer der Natur

Eschenbach

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.