01.07.2018 - 10:52 Uhr
PullenreuthOberpfalz

Wettkämpfer in Röcken

Mit den "Pullenreuther Steinwaldspielen" stand beim Turn- und Sportverein eine besondere Veranstaltung auf dem Programm. Nach dem Vorbild der "Highland Games" traten Wettkämpfer in Röcken gegeneinander an.

Beim Strohsackhochwurf galt es, das „Sportgerät“ per Mistgabel über die in verschiedenen Höhen markierten Felder zu befördern.

(br) Mit den „Highland Games“ stand beim Turn- und Sportverein (TuS) nach 2015 und 2016 erneut eine besondere Sportveranstaltung auf dem Programm. Der auch als „Pullenreuther Steinwalwaldspiele“ bezeichnete Wettbewerb aus Sport und Spiel ist angelehnt an die „Highland Games“, die seit Jahrhunderten wichtiger Bestandteil der schottischen Kultur sind.
Insgesamt waren neun Wettkämpfer am Start, darunter auch jeweils zwei Damen und Jugendliche sowie der TuS-Abteilungsleiter und Hauptoriganisator Michael Schneider.

(br) Insgesamt waren neun Athleten am Start, darunter auch jeweils zwei Damen und Jugendliche sowie der TuS-Abteilungsleiter und Hauptorganisator Michael Schneider.
Dieser hatte sich bei seinem Besuch bei den Bayerischen Meisterschaften der "Highland Games" unlängst auf Schloss Guteneck inspirieren lassen und für den spektakulären Wettbewerb auf dem Festplatz insgesamt fünf Disziplinen aus über 45 ausgewählt. So hatte er sich dieses Jahr für die Disziplinen "Steinstoß", "Gewichtsweitwurf", "Baumstammweitwurf" sowie "Strohsackhochwurf" entschieden". Schließlich musste noch ein schwerer Stein auf einen Baumstumpf gelegt werden. Das war ganz schön schweißtreibend.
Bei den "3. Pullenreuther Steinwaldspiele" waren nur Teilnehmer startberechtigt, die mit einem Kilt als Sportkleidung antraten. Kraft, Geschick und Technik waren gefragt. Nicht zu übersehen war, dass alle "Kraftprotze" mit den nötigen Ernst bei der Sache waren. Dennoch fehlte es nicht an der nötigen Portion Spaß an der Freude. .
Am Ende des rund zweistündigen Wettstreits bei hochsommerlichen Temperaturen überreichte TuS-Vorsitzender Klaus Filbinger an alle Wettkämpfer als Lohn für ihre Anstrengungen eine Urkunde. Der Tenor lautete, auch im kommenden Jahr bei den "Pullenreuther Steinwaldspielen" wieder hoch motiviert an den Start zu gehen.

 

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp