07.06.2019 - 18:28 Uhr
RegensburgOberpfalz

Storchennest in Ramspau zerstört

Störche bauen ihren Horst gern "mit Aussicht". Auch auf der Kirche in Ramspau (Kreis Regensburg). Die Kirchenverwaltung hat nun einen Storchenhorst entfernen lassen. Offensichtlich ohne Genehmigung. Die Behörden ermitteln.

Störche bauen ihren Horst gern "mit Aussicht".
von Alexander Unger Kontakt Profil

Ramspau. Die Pfarrgemeinde von Ramspau im Kreis Regensburg hat das Nest eines Weißstorch-Paares vom Kirchendach räumen lassen. Die Kirche ist ein beliebter Ort für Hochzeiten, herabfallender Vogelkot habe immer wieder Kirchenbesucher getroffen. Für die Entfernung des Nestes hätte es einer Ausnahmegenehmigung der Regierung der Oberpfalz bedurft. Wie der Bayerische Rundfunk meldet, lag diese aber nicht vor. Ein derartiger Verstoß gegen das Bundesnaturschutzgesetz kann mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe geahndet werden. Die Behörden ermitteln. Die Störche von Ramspau haben bereits mit einem Ersatzbau begonnen. An gleicher Stelle.

Bericht über das Storchenpaar von Ramspau beim BR

In Eslarn hat ein Gänsegeier einen Jungstorch geholt

Eslarn
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.