14.06.2018 - 15:49 Uhr
RegensburgOberpfalz

Streit mit Chef eskaliert

Man muss ja nicht immer einer Meinung mit dem Chef sein. Ihn aber gleich ins Gesicht schlagen und treten - das geht zu weit. Und zum innerbetrieblichen Frieden wird es wohl auch nicht viel beitragen.

Symbolbild
von Julian Trager Kontakt Profil

Der Streit zwischen Vorgesetzten und seinem Mitarbeiter eskalierte am Donnerstagvormittag, schreibt die Polizei. Die Folge: Ein Verletzter und eine vorläufige Festnahme. Gegen 9.30 Uhr kam es bei einer Spedition im Landkreis Regensburg zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Ein 58-jähriger Mann schlug dabei seinen 39-jährigen Vorgesetzten ins Gesicht, zudem trat er ihn. Die Polizei rückte an und nahm den Mitarbeiter vorübergehend fest, gegen den Mann wird nun ermittelt. Der Verletzte kam in ein Regensburger Krankenhaus.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.