01.08.2019 - 18:05 Uhr
RegensburgOberpfalz

Verein wirbt für Künstliche Intelligenz

Unter dem Begriff Künstliche Intelligenz verbergen sich viele neue Möglichkeiten, deren Anwendung Unternehmen revolutionieren. Ein Oberpfälzer Verein will das Thema voranbringen.

Die Gründungsmitglieder des Industrieverein Bayern für angewandte Künstliche Intelligenz e.V. (von links): Raimund Hummel, Dr. Patrick Glauner, Franz Diebold, Marinus Bommer, Thomas Achhammer, Prof. Dr. Elmar W. Lang (Vorstandsvorsitzender), Dr. Markus Goldhacker, Severin Diepold (Vorstandsvorsitzender, Syskron X GmbH), Tobias Amann, Dr. Michael Colombo (TIKI Technologisches Institut für Angewandte Künstliche Intelligenz GmbH), Ralf Plüschke, Reiner Keck, Dominik Ramsauer, Andrea Spichtinger.
von Alexander Pausch Kontakt Profil

Ein neu gegründeter Verein will branchenübergreifend den Wissensaustausch innerhalb der bayerischen Industrie fördern. Zudem hat sich der Industrieverein Bayern für angewandte Künstliche Intelligenz e.V. die "Förderung der Wissensverbreitung über Technologien und Verfahren der angewandten künstlichen Intelligenz und des maschinellen Lernens" auf die Fahnen geschrieben. Der Verein will helfen, Bayern als eine weltweite Leitregion für angewandte KI-Technologie zu positionieren.

Wie Krones AG erst jetzt mitteilte, ist der Verein bereits am 1. Juli in Regensburg gegründet worden. Mit der Krones-Tochter Syskron GmbH aus Wackersdorf (Kreis Schwandorf) und der TIKI Technologisches Institut für angewandte Künstliche Intelligenz GmbH aus Weiden arbeiten bisher zwei Unternehmen mit dem Verein zusammen. "Wir hoffen natürlich, dass auch weitere Unternehmen, Universitäten und Start-Ups unserem Verein beitreten werden, damit wir unser Ziel der engeren Vernetzung auch erreichen können", sagte Severin Diepold, Gründungsmitglied des Vereins und Managing Geschäftsführer der Syskron X GmbH, laut Mitteilung. Der Verein wolle deshalb auf Unternehmen und Universitäten sowie Start-ups zugehen.

Zur engen Vernetzung von Unternehmen, Universitäten und Hochschulen sowie Forschungseinrichtungen im Bereich Künstliche Intelligenz, will der Verein Kooperationsprojekte nutzen, die im Rahmen von studentischen Arbeiten und Doktorarbeiten durchgeführt werden sollen. Zusätzlich will der Verein Start-Ups aus dem KI-Bereich fördern, indem diese mit etablierten Unternehmen vernetzt werden.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.