30.09.2021 - 08:40 Uhr
RiedenOberpfalz

Fischereiverein Rieden ernennt Herbert Wischniowski zum Ehrenmitglied

Der Fischereiverein Rieden ehrt einige langjährige Mitglieder (von links): Vorsitzender Dieter Teich, Leo Pongratz, das neue Ehrenmitglied Herbert Wischniowski, Robert Scherer, Andreas Söldner und Zweiter Vorsitzender Thomas Wischniowski.
von Externer BeitragProfil

Ehrungen standen im Mittelpunkt bei der Jahreshauptversammlung des Fischereivereins Rieden. Wie Vorsitzender Dieter Teich in seinem Bericht erklärte, war 2020 Corona-bedingt auch für den Fischereiverein ein schwieriges Jahr. Als erfreulich bezeichnete er, dass drei neue Mitglieder sowie zwei Jungfischer aufgenommen werden konnten. Neues Thema für den Fischereiverein sei die Ausrichtung von Vorbereitungskursen zur Fischerprüfung. Fischerkönig sei Thomas Dietl geworden. Da wegen der Pandemie etliche Arbeitseinsätze nicht gewesen seien, habe der Vorstand beschlossen, für 2020 auf die Verrechnung der nicht geleisteten Arbeitsstunden zu verzichten. Trotz der Einschränkungen seien die Weiheranlagen in Dürnsricht, Ensdorf und Rieden regelmäßig gemäht worden. Anstelle des Fischerfestes habe der Verein einen Fischverkauf "Forelle to go" organisiert, der von der Bevölkerung sehr gut angenommen worden sei.

Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Johannes Gress, Jens Völkl, Wolfgang Reindl, Robin Söldner und Andreas Steinbauer geehrt, für 25-jährige Mitgliedschaft Christian Eichenseer, Norbert Scharl und Peter Tschamler sowie für 40- jährige Mitgliedschaft Martin Beck und Andreas Fleischmann ausgezeichnet. 50 Jahre gehören Adolf Fleischmann, Leo Pongratz und Herbert Wischniowski dem Verein an. Die silberne Ehrennadel des Oberpfälzer Fischereiverbandes wurde Andreas Söldner, Robert Scherer und Thomas Wischniowski verliehen. Herbert Wischniowski wurde zum Ehrenmitglied des Fischereivereins ernannt. Er war 34 Jahre im Vorstand des Vereins aktiv, war Gewässerwart und ist Fischereiaufseher. Seit Jahren bewirtschaftet er die Forellenzuchtanlage des Vereins.

Nach den Berichten der Ressortleiter erfolgte die Nachwahl eines Ehrenrats. Nachfolger des verstorbenen Klaus Thannhäuser wurde Nicolas Hollweck. Abschließend wies der Vorsitzende auf die 50-Jahr-Feier des Vereins hin, die vereinsintern am 6. November stattfindet.

Von links:1. Vorsitzender Dieter Teich, Ehrenmitglied Herbert Wischniowski, 2. Vorsitzender Thomas Wischniowski.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.