Vorhang auf: Rambazamba am Lido Makkaroni

Wenn Familie Knorpel in Italien Urlaub macht, dann geht meistens was schief. Der Burschenverein Rothenstadt spielt Theater und der Spaß wird dabei nicht zu kurz kommen.

Die Akteure freuen sich schon auf die sechs Theateraufführungen in Rothenstadt: (hinten, von links) Matthias Bäumler, Stefan Oppitz, Michael Hösl, Toni Forster, Kilian Schönberger (Souffleur) und (vorne von links) Julia Biebl, Carina Großmann, Anne Gradl, Daniela Bock und Saskia Härtl.
von Externer BeitragProfil

Es heißt wieder "Vorhang auf" beim Burschenverein Rothenstadt. Theaterpremiere ist am Mittwoch, 26. Dezember. Neun Akteure machen mit und präsentieren das Stück "Rambazamba am Lido Makkaroni". Unter der Regie von Stefan Oppitz wird bereits seit Wochen fleißig geprobt.

Zum Inhalt: Fritz Knorpel (Matthias Bäumler) und seine Tochter Heidi (Daniela Bock) wollen in ihrem Ferienhaus an der Adria Urlaub machen, aber da hat die Ehefrau bereits die heimatlichen "netten" Nachbarn, die Schlottermanns, einquartiert.

Am Lido Makkaroni kommt es dann auch gleich zu Auseinandersetzungen mit der resoluten Agathe Schlottermann (Carina Großmann) und deren teilweise schwerhörigen, aber aufsässigen Mutter Klementine Mitesser (Saskia Härtl), die seit 25 Jahren Agathes Ehemann Alois Schlottermann (Stefan Oppitz) unterdrücken. Männliche Unterstützung erhält er durch seinen Sohn Klaus (Toni Forster) und dessen Kumpel Hans (Michael Hösl). Agathe glaubt dann auch noch, in Heidi, die seit Jahren nicht zu Hause war, die Geliebte von Fritz zu erkennen. Die beiden spielen die Rolle des ertappten Liebespaares mit.

Es kommt sogar so weit, dass der "geknechtete" Alois zum ersten Mal nach 25 Ehejahren zum Alkohol greift und sich wegen der hübschen Italienerin Maria Ravioli (Anne Gradl) nicht nur mit der Mafia, sondern auch mit seiner Ehefrau anlegt. Aufklärung erfolgt erst, als Melanie Knorpel (Julia Biebl) am Lido Makkaroni auftaucht.

Die Aufführungen finden am 26. und 30. Dezember, sowie am 3., 4., 5. und 11. Januar um jeweils 20 Uhr (Ausnahme: am 3. Januar um 19 Uhr) im Evangelischen Gemeindehaus statt. Einlass jeweils eine halbe Stunde vor Beginn. Karten für sechs Euro gibt es in der Bäckerei Rauh.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.