09.06.2020 - 13:45 Uhr
Rottendorf bei NiedermurachOberpfalz

Jubiläumsfest erst in fünf Jahren

Über zwei Jahre steht das Fronleichnamswochenende 2020 im Fokus der Rottendorfer Feuerwehr. Ein kleiner Virus macht alles Zunichte.

von Christof FröhlichProfil

Unzählige Stunden hat der 25- köpfige Festausschuss der Feuerwehr Rottendorf (Gemeinde Niedermurach) daran gearbeitet, das 125-jährige Bestehen in Verbindung mit dem 25-jährigen Gründungsfest der Damenfeuerwehr vorzubereiten. Es sollte vom Fronleichnamstag am Donnerstag bis einschließlich Sonntag gefeiert werden. Doch die Corona-Pandemie hat der ganzen Dorfgemeinschaft und allen, die daran noch beteiligt gewesen wären, die große Vorfreude auf dieses Jubiläum verdorben.

Mit Rücksichtnahme darauf, dass im kommenden Jahr in der Gemeinde Niedermurach das Fest „Mouara feiert“ ansteht, ist das Feuerwehr-Jubiläum nun um fünf Jahre verschoben worden. So wird 2025 eben das 130-jährige Bestehen der Feuerwehr Rottendorf gefeiert.

Besonders die 15 bereits eingekleideten Festdamen sowie die 26 Festmädchen und -buben hatten sich seit vielen Monaten auf dieses große Ereignis gefreut. Die Rottendorfer Feuerwehr hatte bei den Faschingsbällen mit ihrem uniformiertem Auftritt als „Alt-Rottendorfer Feuerwehr“ und bei den Festzügen in Gleiritsch, Stulln und Pfreimd mit einem Festwagen für sich und das Jubiläumfest geworben. Auch eine große Zahl der 35 000 gedruckten Flyer waren verteilt. Alles umsonst.

Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder und Bürgermeister Martin Prey hätten gerne die Schirm- beziehungsweise Ehrenschirmherrschaft übernommen. Die Vereinsfahne wurde eigens restauriert, die kostenaufwändigen Fahnenbänder sind fertig, Dorfkapelle und das Dorfkreuz erstrahlen in neuem Glanz, in über 20 Festausschusssitzungen war das Jubiläum bis ins letzte Detail geplant. Mehrere Tausend Euro investierte die Wehr in die Vorbereitungen investiert. Ein Festzug mit 125 Gruppen (acht Blaskapellen) sollte auf die Beine gestellt werden.

Als sehr positiv bewertete der Ausschuss, dass die bereits verpflichteten Akteure dieser vier Festtage auf Ausfallhonorare verzichtet und keinerlei finanzielle Forderungen gestellt haben. Die Mitwirkenden werden dann eben beim 130-Jährigen der Rottendorfer Wehr dabei sein.

Die Absage fiel der Feuerwehr nicht leicht

Rottendorf bei Niedermurach
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.