26.01.2020 - 15:17 Uhr
SchmidgadenOberpfalz

Ganztagskonzept in Schmidgaden geht auf

Nach vier Monaten eines gebundenen und offenen Ganztagskonzepts an der Mittelschule Schmidgaden attestieren die Schüler und die Leitung dem Personal hervorragende Arbeit. Auch der Haushalt wurde bei der Verbandssitzung bekanntgegeben.

Nach der Sitzung des Schulverbands besichtigen alle mit Bürgermeister Josef Deichl (rechts), Bürgermeister Christian Ziegler (Dritter von rechts) und Geschäftsführer Hans Werner (Mitte) den provisorisch genutzten Physikraum mit 25 Betreuungsplätzen bis zur Fertigstellung des neuen Kindergartens in circa zwei Jahren.
von Herbert RohrwildProfil

An der Mittelschule Schmidgaden hat es zu Beginn des aktuellen Schuljahres eine bemerkenswerte Situation gegeben: Alle Jungen und Mädchen sind in einem gebundenen oder offenen Ganztagskonzept angemeldet. Vier Monate später bescheinigen Schulleitung und Kinder dem Personal eine hervorragende Arbeit.

Bürgermeister Josef Deichl, Vorsitzender des Schulverbandes Schmidgaden, berichtet bei der Verbandssitzung im Beisein seines Amtskollegen Christian Ziegler aus Fensterbach und der vier weiteren Mitglieder über ihre Aktionen: zum Beispiel über die Ersetzung der 45 Jahre alten Stromheizung durch ein Blockheizkraftwerk auf Erdgasbasis sowie die Umnutzung des Physikraumes für 25 Betreuungsplätze mit den erforderlichen, altersgemäßen Anpassungen bis zur geplanten Fertigstellung des neuen Kindergartens in rund zwei Jahren. In der Mittagsverpflegung erfolgte ein Wechsel von der Lebenshilfe Amberg zur Firma Paulus aus Pfreimd. Die Vertragspartner konnten sich beim Thema Mietpreis nicht einigen. Das Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Amberg wegen Sachbeschädigung für die Tatzeit zwischen 2. und 7. Januar 2019 wurde eingestellt, da der Täter nicht ermittelt werden konnte. Rektor Klaus Ruetz hob die vorbildliche, kollegiale Zusammenarbeit zwischen der Mittelschule Schmidgaden und dem Schulverband sowie der Gemeinde Schmidgaden hervor und bedankte sich für die tatkräftige Unterstützung bei den zahlreichenProjekten. Auch die Kooperation mit dem engagierten Elternbeirat sei ausgezeichnet. Aktuell werden an der Schule vier Klassen mit 64 Jungen und Mädchen unterrichtet.

Hintergrund:

Schulverband stellt Haushalt 2018 vor

Der Rekordhaushalt 2018 des Schulverbands von 511 100 Euro setzt sich aus dem Verwaltungshaushalt in Höhe von 402 000 Euro und dem Vermögenshaushalt mit 109 000 Euro zusammen. Im Abschluss verringerte sich aber der Verwaltungshaushalt auf 332 643 und der Vermögenshaushalt auf 28 098 Euro und ergibt als Gesamtausgabe 360 741 Euro. Die Rücklagen betrugen zum Jahresende 2017 179 282 Euro. Sie verminderten sich 2018 auf 152 062. In den kommenden Jahren erfolgt ein weiterer Abbau, führte Deichl aus. Der Schulverband ist schuldenfrei.

Wie Geschäftsleiter Hans Werner bei der Sitzung informierte, bedingen Ganztagsklassen im Verwaltungshaushalt 2018 einen höheren Umfang. Zum Beispiel die Kosten für die Mittagsverpflegung (16 936 Euro), für Unterrichtsfahrten (9 816), Fahrten zu anderen Schulstandorten (17 526) und Gastschulbeiträge für zehnte Klassen (10 500).

Im Vermögenshaushalt fielen für einen Kicker (Ganztagsschule) 1193 Euro an, für die Einrichtung (Sekretariat und Stühle) 5540 Euro und den Geschirrspüler (Mittagsbetreuung) 979 Euro an. Als Rechnungsergebnis 2017 wurden im Verwaltungshaushalt 253 287 Euro (-11,06 Prozent) und im Vermögenshaushalt 21 210

(-51,13 Prozent) sowie das Rechnungsergebnis 2018 im Verwaltungshaushalt 332 643 (-17,25 Prozent) und im Vermögenshaushalt 28 098 (-74,25 Prozent) festgestellt.

Die Regierung der Oberpfalz stellte als Sachbedarf den Betrag von 65 460 Euro fest. Der staatliche Anteil des Freistaats Bayern beläuft sich auf 53 160 Euro. Die Verbandsumlage 2019 summiert sich auf 296 450 Euro. Davon trägt die Gemeinde Schmidgaden 187 500 und Fensterbach 108 900 Euro. Für den Gesamthaushalt 2020 sind 410 000 Euro angesetzt. Auf den Verwaltungshaushalt entfallen 391 700 und den Vermögenshaushalt 18 300 Euro.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.