11.07.2021 - 11:52 Uhr
SchnaittenbachOberpfalz

Neuntklässler der Mittelschulen schwitzen ab Montag über Quali-Prüfung

Für die Neuntklässler der bayerischen Mittelschulen beginnt am heutigen Montag eine anstrengende Woche. Das gilt natürlich auch für die Absolventen der zehn Mittelschulen im Landkreis Amberg-Sulzbach und der drei in der Stadt Amberg.

Während die Abiturienten schon ihre Ferien genießen und die Absolventen der Real- und Wirtschaftsschulen ihre Abschlussprüfungen bereits absolviert haben, ist für die Neuntklässler der Mittelschulen - wie hier an der Mittelschule Schnaittenbach - diese Woche Prüfungsstress angesagt. Dies gilt zumindest für jene, die sich den (freiwilligen) Prüfungen für den „Qualifizierenden Mittelschulabschluss” (Quali) unterziehen.
von Werner SchulzProfil

In den Mittelschulen der Region beginnen am heutigen Montag die (freiwilligen) Prüfungen für den „Qualifizierenden Mittelschulabschluss" (Quali). Das erfolgreiche Bestehen des „Quali" hat bei Schülern, Eltern und vor allem bei den Ausbildungsbetrieben nach wie vor einen hohen Stellenwert. Nicht ohne Grund beteiligen sich alle Jahre Schüler, die Gymnasien, Real- und Wirtschaftsschulen besuchen, oder auch Erwachsene, die ihre Schulzeit hinter sich haben, als externe Bewerber an den Quali-Prüfungen.

Oft zu wenig bekannt sind die positiven Spätfolgen, die ein bestandener Quali haben kann - vorausgesetzt im Quali- oder Abschlusszeugnis werden zumindest ausreichende Leistungen im Fach Englisch attestiert. Kommt zum Quali ein Berufsabschluss mit der Note 3,0 oder besser hinzu, ist die Mittlere Reife des „Qualifizierenden beruflichen Bildungsabschlusses" (Quabi) erreicht. Diese ist gleichwertig mit den Abschlüssen der Real- und Wirtschaftsschulen bzw. des Mittelschul-M-Zuges.

An der Mittelschule Schnaittenbach unterziehen sich nach Aussage von Klassenleiterin Konrektorin Sabine Spindler 15 Neuntklässler – 7 aus Schnaittenbach, 8 aus Hirschau – den Prüfungen. In den zurückliegenden Wochen mussten sie bereits ihre Projektprüfung ablegen. Mit diesem Prüfungsformat wird dem berufsorientierenden Profil und handlungsorientierten Unterricht der Mittelschule Rechnung getragen. Die Prüfung enthält Lerninhalte aus dem Fach Arbeit-Wirtschaft-Technik und den berufsorientierenden Zweigen Wirtschaft, Technik und Soziales. Neben dem Projekt-Quali haben die Neuntklässler auch die Prüfungen in Musik, Kunsterziehung, Sport, Religion, Informatik sowie die mündliche Prüfung in Englisch absolviert.

In der Zentral-Qualiwoche steht heute die 105-minütige schriftliche Englischprüfung an. Ins Schwitzen geraten werden die Prüflinge morgen bei der dreieinhalbstündigen Deutschprüfung. Nach einem A-Teil „Rechtschreiben/Sprachlehre“ haben sie sich im Rahmen des „Schriftlichen Sprachgebrauchs“ mit einem literarischen Text oder einem aktuellen gesellschaftlichen Thema auseinanderzusetzen. Am Mittwoch werden die Prüfungen im Fach Mathematik abgelegt. Sie dauern 125 Minuten. Den Schlusspunkt bilden am Donnerstag die Prüfungen in Geschichte/Sozialkunde/Erdkunde (GSE) bzw. Physik/Chemie/Biologie (PCB). Sie dauern jeweils 70 Minuten.

Auf Kandidaten, die den Schnitt von 3,0 aus Jahresfortgang und Prüfung knapp verfehlt haben, kommen nächste Woche noch mündliche Prüfungen in den Fächern Deutsch bzw. Mathematik zu. Endgültig beendet ist damit für die Neuntklässler das Schuljahr noch nicht. Termin für die Schulentlassung ist Donnerstag, der 29. Juli.

Auch die Wirtschaftsschüler absolvierten ihre Prüfungen

Amberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.